{Rezept} Schnelle Grüne-Nudel-Pfanne

Sei gegrüßt.

Ich überlege mir sehr gerne Rezepte mit Resten aus meinem Kühlschrank. Diesmal waren noch frischer Spinat und eine Zucchini da, die wegmussten. Und aufwendig sollte es bitte auch nicht sein.
Also habe ich das Vorratsregal durchgeschaut, noch drei weitere Zutaten ausgesucht und mit dem Kochen angefangen. Das Ergebnis hat mich absolut überzeugt.

ZutatenZutaten für 2 Personen

  • etwa 125g frischen Spinat
  • 1 Zucchini
  • 1 Glas Kichererbsen (215g Abtropfgewicht)
  • 400ml Kokosmilch
  • 200g Nudeln
  • Optional ggf. etwas Pflanzenmilch

Außerdem: Salz, Pfeffer, Kurkuma (gemahlen), Kreuzkümmel (gemahlen) & Knoblauch (granuliert)

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Spinat waschen und Kichererbsen zum Abtropfen in ein Sieb geben.
  2. Den Spinat in eine große Pfanne oder einen Topf (Hauptsache es gibt einen passenden Deckel dazu) geben, mit Salz und Pfeffer würzen und einen Schluck Wasser beigeben.

Frischer Spinat mit Salz und Pfeffer

  1. Erhitzen, bis der Spinat zusammenfällt. In der Zwischenzeit die Zucchini in Würfel schneiden.
  2. Zucchini, Kichererbsen und Kokosmilch hinzufügen und nach Belieben mit Kurkuma, Knoblauch und Kreuzkümmel würzen.

Gemüse und Kokosmilch vor der Nudelzugabe

  1. Nudeln unterheben und kochen lassen.
  2. Falls die Nudeln nach der auf der Packung angegebenen Kochzeit noch nicht al dente sind, kannst du einen Schluck vegane Milchalternative beigeben (ich habe Sojamilch genutzt, aber auch andere Sorten gehen).
  3. Nach 20 – 25 Minuten nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig.

Schnelle Grüne-Nudel-Pfanne

Guten Appetit!
Rezept als PDF

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

2 Comments

  1. Ping von Caro:

    Yummy das hört sich irre lecker an! Kann mir sogar vorstellen noch ein paar Hefeflocken drüber zu streuseln um dem Ganzen noch eine schöne käsige Note zu verleihen. Ich speicher mir das mal ganz frech ab, danke dir für’s Teilen, liebe Marina :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.