DarkFairysSenf Archive

Dezember naht – Zeit für Adventskalender

Posted 17. November 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Hach ja, jetzt ist schon bald wieder Dezember. Das Jahr ist nicht mehr lang und bald zählen wir wieder die Tage bis Weihnachten, sprich: In vielen deutschen und christlichen Haushalten tauchen Adventskalender auf. Ja, der Adventskalender kommt aus dem christlichen Brauchtum, aber ich denke, dass noch lange nicht alle Haushalte, die ihn aufhängen, christlich sind. Gleiches gilt bestimmt auch für Weihnachten…
Heute soll es jetzt aber um Adventskalender gehen, darum, ob diese verbannt werden müssen, wenn man nachhaltig leben möchte und darum, ob es generell Adventskalender passend zu meinen Themen gibt (die ich ja durchaus für wichtige Themen halte ^^‘).
Lesen Sie den gesamten Eintrag »

4 Comments so far. Join the Conversation

Rückblick: Ein Jahr neue Themenschwerpunkte

Posted 29. September 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Ein Jahr ist es nun her, dass ich zu meinen neuen Themenschwerpunkten – Nachhaltigkeit, Veganismus, Diversität (in Bezug auf Sexualität, Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, Ethnie, Religion etc.) und Gleichberechtigung (s. bei Diversität) – blogge. Ich weiß „offiziell“ gemacht, habe ich diese Schwerpunkte erst im Dezember, aber tatsächlich kommen seit meinem Beitrag vom 30.09.2021, meinem Bericht über den Globalen Klimastreik am 24.09., donnerstags nur noch Beiträge zu diesen Themenkomplexen. Oder mal ein DarkFairy’s Gedanken-Beitrag.
Heute möchte ich ein kurzes Fazit ziehen, wie es mir bisher damit geht, ob es so weiter geht und worüber ich zwischendurch gestolpert bin.
Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Gewürze in meiner veganen Küche – Meine Top 5

Posted 15. September 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Seit ich vegan lebe, hat sich mein Verhältnis zu Gewürzen verändert. Habe ich früher eigentlich nur mit Salz und Pfeffer – und ab und zu vielleicht mal mit der Kräuter der Provence Mischung – gewürzt, habe ich im Laufe der Zeit viele neue Gewürze kennen und z.T. wirklich lieben gelernt.
Fleisch ist, anders als viele Gemüsesorten, von sich aus recht geschmacksintensiv, einfach weil Fett nun mal ein Geschmacksträger ist. Wenn Gemüse dann plötzlich nicht mehr nur Beilage ist, sondern die Hauptrolle übernehmen soll, schadet es nicht, mit den richtigen Beigaben einen kleinen Kick zu erzeugen.
Davon mal abgesehen: Tofu ist geil, aber ungewürzt schmeckt er halt einfach nach gar nix. Naja, vielleicht ganz zart nach Tofu eben, was aber auch nicht viel besser ist, als nach nix zu schmecken.

Heute möchte ich dir daher meine persönliche Top 5 an Gewürzen vorstellen, die ich mittlerweile eigentlich immer im Haus habe und bei den verschiedensten Gerichten gerne einsetze.
Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Sorry, heute nicht

Posted 21. Juli 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Auf der Arbeit ist es weiterhin sehr stressig. Ich habe aktuell daher keine Motivation, keinen Nerv und auch keine Kreativität übrig, um Blogbeiträge zu schreiben.
Ich hasse das und vermutlich stört es mich mehr als meine Leser*innen, aber irgendwas hinrotzen, nur um einen Beitrag zu haben möchte ich auch nicht.

Daher mache ich nun vorerst auf unbestimmte Zeit Pause mit den Donnerstagsbeiträgen. Ich hoffe, es bleibt bei einer Woche, aber sicher sagen kann ich es jetzt einfach noch nicht.
Einen SundaySound wird es am Sonntag aber geben.

Deine
Marina
(DarkFairy)

Schreiben Sie den ersten Kommentar

DarkFairy’s Gedanken 52 – Kurzes Lebensupdate

Posted 14. Juli 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Tja, da wacht man nichts ahnend auf und es ist Donnerstag. Vorbereitet ist leider kein Beitrag mehr. Kurz habe ich überlegt einfach stillschweigend nichts zu schreiben, aber das fand ich doof, vor allem, da ich nicht genau weiß, wie es die nächsten zwei bis drei Wochen wird.

Die Arbeit ist es gerade sehr stressig. Die Hälfte der Front-Belegschaft ist aktuell nicht da. Wer nicht da ist, wechselt ein bisschen durch, wegen Urlauben, nur ich bin ständig da. Mein Urlaub war ja schon im Mai, der nächste kommt im September. Wenigstens ist gerade „Sommerloch“ also nicht so mega viel los, wobei das natürlich auch eigentlich voll blöd ist.
Jedenfalls schlafe ich aktuell immer recht lang, wenn möglich, lese tatsächlich auch nicht so viel, bzw. ultra langsam, und verbringe meine Zeit mit Fernsehen (meist sowas wie Big Bang Theory, was ich schon auswendig kann) oder Musik hören. Metal hilft nun mal. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

1 Kommentar. Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Hautfarben – oder welche Farbe hat dein Stift?

Posted 30. Juni 2022 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Stell dir mal bitte Folgendes vor: Wir sitzen zusammen am Tisch (gerne auch als Kinder) und malen. Ich bitte dich: „Reich mir mal bitte die Hautfarbe.“
Nach welcher Farbe greifst du bzw. hättest du als Kind gegriffen?
Als Kind hätte ich dir wohl so einen beige-rosa Ton gereicht, heute würde ich fragen „Welche?“. Die Rückfrage ist definitiv die richtige Reaktion.

Das Problem

Noch besser sollten wir allerdings gar nicht mehr von „der“ Hautfarbe sprechen. Es zeugt schon von einer enormen Hybris eine Farbe nach seinem eigenen Aussehen zu benennen und zu erwarten, dass alle das einfach so hinnehmen und gleich verwenden.
Das Problem ist, dass das ja über Jahrzehnte so gelaufen ist. Nie hat sich irgendwer weißes (!) darüber gewundert, dass dieses seltsame rosa Hautfarbe sein soll. Ich erwähne hier explizit „irgendwer weißes“, da ich bezweifle, dass BIPoCs nicht zumindest verwundert oder sogar vielmehr empört darüber waren. Leider gab es sicher genügend Fälle, wo Kinder von BIPoCs auf die eingangs geäußerte Aufforderung ebenfalls den beige-rosa Stift gegriffen haben.

Hier zeigt sich schon extrem früh ein institutioneller und internalisierter Rassismus. Kinder mögen das Ganze vielleicht (!) noch wertfrei betrachten, aber es legt den Grundstein für ein bestimmtest Denkmuster. Das Denkmuster muss natürlich nicht für immer bestehen bleiben – Reflexion und Empathie sind Schlüsseleigenschaft um dem zu entgehen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar