DarkFairy liest Archive

Mein Senf zu: Ein einfaches Leben

Posted 18. März 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Das Buch, dass ich dir heute vorstellen möchte, habe ich im Rahmen des Online-Buchclubs „Japanliebe Leseratten“ gelesen. Es war also eher eine Empfehlung, der ich blind vertraut habe, als ein Buch, das ich mir selbst ausgesucht habe – wenn du verstehst was ich meine.
Da es aber im Rahmen eines Leseclubs, wo man sich ja untereinander austauscht, gelesen wurde – und das lesen daher auch irgendwie ein anderes ist – möchte ich auch den heutigen Beitrag etwas anders gestalten.

Während des Lesens habe ich dann immer wieder meine Eindrücke festgehalten. Teilweise enthalten diese Spoiler, teilweise auch nicht. Ob du meine Eindrücke während des Lesens, nachlesen möchtest, kannst du selbst entscheiden. Sie sind in Spoiler-Kästen verborgen. Ich werde Dinge, bei denen es sich nicht um Spoiler handelt auch so noch einmal festhalten.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Sunja und ihre Söhne leben als koreanische Einwanderer in Japan wie Menschen zweiter Klasse. Während Sunja versucht, sich abzufinden, fordern Noa und Mozasu ihr Schicksal heraus. Der eine schafft es an die besten Universitäten des Landes, den anderen zieht es in die Spielhallen der kriminellen Unterwelt der Yakuza.

Titel  Ein Einfaches Leben
AutorIn  Min Jin Lee
Verlag  dtv
ISBN  978-3-423-14750-7
Seiten  552
Erscheinungsdatum  21. Februar 2020
Preis (Taschenbuch)  13,90 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Mein Senf zu: Das Kochbuch zum Veganuary

Posted 25. Februar 2021 By therealdarkfairy
Werbung || Rezensionsexemplar

Sei gegrüßt.

Es gibt so ein paar Verlage, wo ich von Zeit zu Zeit mal auf der Homepage stöbere, was es so neues gibt. Einer dieser Verlage ist der riva Verlag. Mitte Januar habe ich dort ein Buch entdeckt, das bereits im Dezember erschienen war und von dessen Autor ich bereits ein anderes Buch kannte.
Dieses besagte andere Buch von Patrick Bolk hat mir sehr geholfen, als ich begann mich vegan zu ernähren. Ich musste mir unbedingt sein neues Buch anschauen, auch wenn der „Veganuar“ bereits halb vorbei war. Aber wieso sollte man sich immer nur am Jahresanfang gute Vorsätze nehmen können? Wie wäre denn ein veganer März? Lecker Vegan kochen kann man immer. Und auch wenn man sich bereits vegan ernährt, kann man sicher immer noch etwas dazu lernen.

An dieser Stelle vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar an den riva Verlag.
Die Rezension gibt meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Veganuary setzt sich aus den Wörtern „vegan“ und „January“ zusammen und bedeutet „vegan im Januar“. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine pflanzenbasierte Ernährung – weil sie gesund und nachhaltig ist. Warum das nicht einfach mal einen Monat lang ausprobieren?

Dieses Buch zeigt, dass die Umstellung auf eine vegane Ernährungsweise ganz einfach ist und sich leicht in den Alltag integrieren lässt. Es ist für alle gedacht, die im Januar vegan ins neue Jahr starten möchten. 31 Tage lang kannst du leckere Rezepte testen und erhältst Informationen und Tipps rund um die pflanzliche Ernährung – zum Einkauf, zu Nährstoffen und zu den verbreitetsten Mythen über die vegane Ernährung.

Titel Das Kochbuch zum Veganuary: Rezepte und Hintergrundwissen für die Vegan-Challenge im Januar
AutorIn  Patrick Bolk
Verlag  riva
ISBN  978-3-7423-1572-4
Seiten  160
Erscheinungsdatum  Dezember 2020
Preis  16,99 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Meine Lesestatistik 2020

Posted 7. Januar 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Tradition müssen bewahrt bleiben. Daher gibt es heute – wie jeden ersten Donnerstag im Jahr seit mittlerweile dann 6 Jahren – meine Lesestatistiken aus dem gerade erst vergangenen Jahr. Wieder habe ich einige Diagramme erstellt, die ich heute vorstellen möchte. Also werfen wir doch gemeinsam auf einen Teil des Lebens, der in diesem seltsamen Jahr 2020 doch irgendwie erfreulich normal war: Das Lesen.

Challenges

In 2020 habe ich lediglich an einer Lesechallenge teilgenommen: Dem Lesebingo von i am booksih.
Wie auch schon 2019 habe ich es geschafft alle 25 Aufgaben zu erfüllen. Kurz vor Weihnachten konnte ich – Joker sei Dank – die letzte Aufgabe abhaken. Anfang des Jahres habe ich noch gedacht, dass einige Aufgaben wirklich schwer werden könnten, aber irgendwie habe ich dann doch immer was gefunden :D Also fast immer. *hust* Joker *hust*

Zahlen, bitte!

Jahresvergleich

Anders als in den vergangenen Jahren möchte ich diesmal mit dem Jahresvergleich beginnen – statt damit abzuschließen. Davon ausgehend können wir uns dann besser die Details ansehen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

5 Comments so far. Join the Conversation

Kurz-Senf: 3 neue Manga-Serien

Posted 26. November 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Ich gebe es zu: Ich habe aktuell eigentlich wenig Lust auf den Blog, möchte ihn aber auch nicht einfach pausieren, da ich befürchte, dann nie wieder an zu fangen. Oder in 5 Jahren oder so… Ich mag meinen Blog wirklich nur dieses Jahr ist so… Corona-Müdigkeit. Du verstehst? Es passiert ja irgendwie nicht viel, was ich erzählen könnte.
Ich könnte über Bücher und Filme schrieben, aber nur Rezensionen?! Da habe ich auch keine Lust zu.
Zudem lese ich gerade super viele Manga, aber sonst nix. Das ist ja auch nicht schlimm. Im Gegenteil, es bietet mir ein Thema für meinen heutigen Beitrag: Ich stelle drei recht neue Manga-Serien vor und gebe ein kurzes Statement dazu ab – meinen Kurz-Senf sozusagen.

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Mein Senf zu: Umami

Posted 29. Oktober 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

In letzter Zeit ist mein Japanweh wieder groß. Daher wollte ich wenigstens nach Düsseldorf, aber die wieder steigenden Corona-Zahlen, lassen uns dann doch lieber zu Hause verweilen. Ich wollte aber gerne wenigstens an dem betreffenden Wochenende japanisch Essen. Letztlich wurde eine ganze Woche voller lecker japanischer Gerichte daraus.
Zwei Kochbücher (Band 1 und 2) haben uns dabei sehr gute Dienste geleistet. Die möchte ich heute vorstellen.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten Band 1Eckdaten Band 2
Du zauberst mit UMAMI die leckersten japanischen Gerichte, komplett vegan und gesund. Ob kreative Suppen, beliebtes Streetfood oder traditionelle Küche – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Mit Schritt für Schritt Anleitungen eignet sich UMAMI für Anfänger und Fortgeschrittene, sodass du vegane Rezepte kochen kannst, die immer wieder Abwechslung bieten und sogar Nicht-Veganer begeistern!

Titel  Umami: Vegan Japanisch Kochen
 Autorinnen  Welslau, Laura & Erler, Jasmin
 Verlag  BoD – Books on Demand
 ISBN  9783743152892
 Seiten  124
 Erscheinungsdatum  20.12.2016
 Preis (Softcover)  17,95 €

Titel  Umami: Vegan Japanisch Kochen 2
 Autorinnen  Welslau, Laura & Erler, Jasmin
 Verlag  BoD – Books on Demand
 ISBN  9783748118206
 Seiten  140
 Erscheinungsdatum  11.01.2019
 Preis (Softcover)  17,95 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Sei gegrüßt.

Seit Elli hat durchblicken lassen, dass sie ein Special zu Robert E. Howard und dessen Conan-Reihe machen möchte, wollte ich gerne auf meinem Blog einen Beitrag dazu beisteuern. Ich schrieb Elli, dass ich ein Graphic Novel zu Conan hätte und dieses gerne zeitgleich zu ihrem Spezial vorstellen würde. Heute ist es soweit!
Ellis Projekt ist wirklich krass. Sie hat sich selbst übertroffen, was Recherche und Schreiben anbelangt und ich empfehle jedem, sich das mal anzuschauen. Meine Rezension ist dagegen ein kleiner Tropfen in einem riesigen Meer, auch wenn es keine für mich typische Rezension wird…

Bevor es los geht, möchte ich noch kurz erwähnen, dass ich das Graphic Novel im Rahmen des Gratis Comic Tags 2019 erhalten habe. Daher kann ich dir zwar nicht die originale Hardcover-Ausgabe zeigen, aber Inhalt etc. sind gleich, da es sich um das gesamte Album handelt und nicht nur um einen Auszug.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Der schwarze Fluss im Land der Pikten ist die letzte Grenze zwischen der Zivilisation und ungezügelter Wildnis. Kein Weißer hat ihn je überquert und kehrte zurück, um davon zu berichten. Keiner außer Conan. Im Herzen des Dschungels verbündet er sich mit dem jungen Balthus und seiner Gruppe tapferer Siedler. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem bösartigen Magier Zogar Sag, dessen Ziel es ist, die piktischen Stämme unter seiner Herrschaft zu vereinen und eine blutige Invasion zu beginnen…

Jeder Band der Reihe umfasst eine abgeschlossene Geschichte, basierend auf einem Originalwerk von »Conan«-Schöpfer Robert E. Howard, und beinhaltet umfangreiches Bonusmaterial zur Entstehung des Mythos »Conan« und der Comic-Adaptionen.
 Titel  Conan der Cimmerier: Jenseits des schwarzen Flusses
 Reihe / Band  Conan der Cimmerier / 3
 Szenario  Mathieu Gabella (nach Vorlage von Robert E. Howard)
 ZeichnerIn  Anthony Jean
 Verlag  Splitter-Verlag
 ISBN  978-3-96219-204-4
 Seiten  64 inkl. Bonusmaterial
 Erscheinungsdatum  22.01.2019
 Preis (Hardcover)  15,80 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar