Vegan-Quickie: Curry-Katsu-Don

Sei gegrüßt.

„Vegan-Quickie“ ist eine Rezept Kategorie, in der ich dir ganz simple Rezepte vorstellen möchte, die wirklich jeder umsetzen kann. Sie sind zum großen Teil mit Fertig- oder Ersatzprodukten, wenn es mal schnell gehen soll oder wenn man bekannte Gerichte veganisieren möchte. Klar, selber kochen ist viel gesünder, aber manchmal darf man eben auch faul sein.

Heute wird es japanisch – denn wie du weißt, liebe ich das Land der aufgehenden Sonne und besonders auch seine Küche.
Wenn man an die japanische Küche denkt, fallen den meisten wohl als erstes Fischgericht (v.a. Sushi) und dann vielleicht Sachen mit Fleisch (Ramen mit Schweinebauch, Hähnchenspieße und so) ein.
Tatsächlich eignet sich die japanische Küche prinzipiell ganz gut für vegane oder vegetarische Gericht, aber das vergessen scheinbar selbst die Japaner oft. Zumindest hört man von Japan-Reisenden oft, dass es schwer ist sich dort vegetarisch oder sogar vegan zu ernähren.
Heute also ein simpel veganisiertes Gericht aus der japanischen Küche!

Foto der Zutaten für eine vegane Curry-Katsu-DonZutaten für 2 Personen

  • Sushireis
  • 1 Packung jap. Curry Mix (Mein Favorit: Golden Curry Medium Hot)
  • 400g Zwiebeln
  • 300g Möhren
  • 350g Kartoffeln
  • 540ml Wasser
  • 2 Vegane Schnitzel (Mein Favorit: Like Schnitzel von Like Meat; da sind auch 2 in einer Packung)
  • Öl zum Braten

Zubereitungszeit

ca.  30 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Als erstes kümmerst du dich um die Vorbereitung des Gemüses: Schälen und Schnibbeln sind angesagt.
    Schneide alles in etwa 1 cm große Stücke. Sprich: Zwiebeln nicht zu klein würfeln, Kartoffel und Möhren aber so, dass sie schön weich werden beim Kochen.

Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln klein geschnitten

  1. Setzte nun den Sushireis auf. Bzw.: Starte deinen Reiskocher mit dem Sushireis, falls du einen Reiskocher hast.
    Gemüse in Wasser köchelnGehe dabei nach der Packungsangabe vor (bezügl. Waschen, Reis-Wasser-Verhältnis und Kochdauer).
  2. Das Gemüse in einer großen Pfanne mit etwas Öl ca. 5 Minuten anbraten.
  3. Das Wasser hinzufügen und aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren, Deckel drauf und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
    Sieht erstmal nach Gemüsesuppe aus ^^‘
  4. Schließlich den Herd abschalten, den Curry Mix in Stücke brechen und in die Pfanne dazu geben. Umrühren, bis der Curry Mix komplett geschmolzen und verteilt ist.
    Dann noch mal kurz en Deckel drauf zum Warmhalten.
  5. Die Schnitzel in etwas Öl knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und in Streifen schneiden.
  6. Serviere den Reis und das Curry nebeneinander in einer Schüssel oder einem tiefen Teller. Auf das Curry kommen die Schnitze-Streifen.
    Ta-Da! Curry-Katsu-Don!

Fertige Curry-Katsu-Don

Das war’s auch schon.
Wieder mal easy peasy Lemon Squeezy. Und super lecker!

Rezept als PDF

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.