Montagsfrage: Stimmen hören?

Sei gegrüßt.

Doch, ja. Ich finde den neuen Montagsfragen-Rhythmus immer noch echt super. Die Frage geht schon nachts automatisch online und jeder kann sie beantworten wann er möchte.
Ich nutze dafür die Halbe Stunde bevor ich zur Arbeit muss. So auch heute. Ich habe meinen Kaffee zur Hand und mache mich mal an die Antwort.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretende für Ariane von Nerd mit Nadel folgendes:

Hört ihr Stimmen oder seht ihr Bilder beim Lesen?

Ja, tue ich. Beides.
Die Voraussetzung ist allerdings, dass ich so richtig in ein Buch abtauchen kann. Bei Sachbüchern passiert das also eher – ganz ausgeschlossen ist es auch hier nicht – nicht.
Außerdem muss der/die Autor:in einen wirklich guten Schreibstil (für mich persönlich, weil das ist ja sowieso furchtbar subjektiv) haben, sonst funktioniert das Abtauchen für mich auch nicht.

Mein Kopfkino – wie ich diesen Zustand nenne – funktioniert prächtig. Ich sage immer, ich lese Geschichten nicht, ich beobachte sie. Ich rieche den Pulverdampf auf einem Schlachtfeld und höre die Magier ihre Beschwörungen murmeln. Ich fühle die Hitze in der Wüste und friere in der Arktis. Und ich liebe das!

Das ist auch einer der Gründe warum z.B. „Das Parfum“ zu meinen Lieblingsbüchern zählt: Kaum ein/e Autor:in schafft das, was Süskind geschafft hat. Bei kaum einem anderen Buch konnte ich so viele Gerüche wahrnehmen. Und ich bin nun mal ein eher olfaktorisch orientierter Mensch.

Wenn ich einfach „nur lesen“ würde, würde mir z.B. nicht leicht übel, wenn ein den menschlichen Innendruck steigernder Zauberspruch ein Heerlager trifft…

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

3 Comments

  1. Ping von wortmagieblog:

    Huhu,

    mein Kopfkino ist glücklicherweise ebenfalls sehr zuverlässig. Würde es sich nicht mit Bild und Ton abspielen, hätte ich wahrscheinlich weniger Freude am Lesen. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe Grüße,
    Elli

  2. Ping von Ariane:

    Hallo,
    ha, du bist die Erste, die auch Gerüche wahrnimmt! Ein Hitze- und Kälteempfinden habe ich bei einer guten Beschreibung auch mal aber ich glaube ich habe bisher noch nie etwas gerochen. Wobei, wenn ich genau drüber nachdenke, dann habe ich mal etwas geschmeckt. Über diese Sinne werde ich auf jeden Fall nochmal nachdenken und demnächst genauer drauf achten.
    Viele Grüße
    Ariane

    • Ping von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt Ariane!

      Ja, Gerüche sind auch bei mir zugegebenermaßen selten.
      Aber Süskind ist einfach ein Genie was das betrifft ;)

      Liebe Grüße
      Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.