Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Rezept schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Montagsfrage: Tabuthemen?

Sei gegrüßt.

Ich fasse mich heute wirklich kurz, da ich finde, dass es zu der Frage nicht viel zu sagen gibt.
Außerdem möchte ich meinen freien Tag heute noch ein bisschen genießen. Ich werde mich gleich noch was zum Lesen raussetzen.

Antonia von Lauter & Leise fragte in der heutigen Montagsfrage folgendes:

Tabuthemen der Literatur?

Natürlich! Es kommt nur immer sehr darauf an, wie über Tabuthemen geschrieben wird.
Solange ein Werk nicht gegen geltende Gesetze und die menschlichen Grundrecht verstößt, ist in der Kunst alles erlaubt. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Veränderter Stil?

Sei gegrüßt.

Die letzten Tage waren echt krass. Ich wohne ja im Süden von NRW und was da so los ist, kam zu genüge im Fernsehen.  Zum Glück bin ich selbst nur sekundär betroffen, aber darüber erzähle ich am Donnerstag etwas mehr. Heute möchte ich noch die Montagsfrage nachholen.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretende für Jay von Bücher wie Sterne folgendes:

Hat sich dein Stil beim Verfassen von Blogbeiträgen/Rezensionen über die Jahre verändert?

Na, aber das hoffe ich doch. Ich mache das hier immerhin seit über acht Jahren. In der Zeit verändert sich ein Stil glaube ich zwangsläufig – und wenn es „nur“ der Feinschliff ist. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Schwierige Künstler?

Sei gegrüßt.

Ich habe am Wochenende – also gestern, Samstag musste ich arbeiten – endlich mal ein paar Sachen online eingestellt, die ich gerne verkaufen möchte. Bin auch sogar direkt eine komplette Mangareihe und zwei Funko Pop Figuren losgeworden. Sehr befreiend :D

Jetzt starten wir aber in eine neue Woche – in der hoffentlich noch andere Sachen über den Tisch gehen ^^‘.
Wie immer starte ich hier auf dem Blog mit der Montagsfrage.

Heute fragt Antonia (Lauter&Leise) stellvertretend für Aequitas et Veritas folgendes:

Wie gehst du damit um, wenn sich herausstellt, dass ein Autor, dessen Bücher du sehr schätzt, Auffassungen äußert, mit denen du nicht übereinstimmst?

Ich bin der Ansicht, dass ein Werk, ist es erst einmal erschienen und der Öffentlichkeit zugänglich, nicht mehr nur dem/der Autor*in allein gehört. Er/sie besitzt nicht mehr die alleinige Deutungshoheit. Egal wie sehr sie es auch versucht – ja ich meine sie, Frau Rowling!
Insofern, kann ein Werk durchaus auch für sich allein betrachtet werden, ohne den/die Autor*in zu beachten. Schreibe ich Rezensionen, tue ich das in der Regel auch. Das höchste der Gefühle ist dabei, dass ich den Schreibstil erwähne, der hängt ja tatsächlich dann vom/von der Autor*in ab.
Andererseits, kann man ein Werk gleichzeitig nie ganz vom/von der Schöpfer*in trennen. Ohne sie/ihn gäbe es das Werk schließlich gar nicht, ihre/seine Gedanken sind verantwortlich für das Werk und haben es geformt. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Gegen den Strom?

Sei gegrüßt.

Ich hatte ein recht anstrengendes, aber auch wirklich cooles Wochenende. Allerdings könnte ich noch so ein, zwei freie Tage gebrauchen ^^‘
Aber das Leben ist ja bekanntermaßen kein Wunschkonzert, also bin ich heute wieder arbeiten gewesen und beantworte jetzt noch schnell die Montagsfrage, bevor ich mich aufs Sofa werfe und erst zum Schlafengehen wieder aufstehe.

Logo MontagsfrageHeute fragt Antonia (Lauter & Leise) stellvertretend für Jay (Bücher wie Sterne) folgendes:

Welches Buch, das fast alle Welt toll findet und lobt, findest du selbst grottenschlecht und enttäuschend?

Ich habe die Frage schon heute morgen vor der Arbeit gelesen, habe mich aber dann davor gedrückt sie zu beantworten. Ehrlich gesagt war ich bis eben unsicher ob ich sie überhaupt beantworten möchte. Aber ausfallen lassen will ich sie auch nicht, daher schildere ich kurz mein Problem mit der Frage: Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Logik oder rasante Wechsel?

Sei gegrüßt.

Wie es aussieht werden – zumindest bei uns – die nächsten Tage wieder warm und schwül, auch wenn die Temperatur langsam sinkt. Aber von 30°C aus, braucht es eben ein bisschen, bis es wirklich kühl ist… Meine Temperaturen sind das definitiv nicht. Im Sommer würde mir ein Maximum von 25°C locker reichen. So um die 20°C finde ich gut. Aber tja… irgendwie hat doch immer irgendwer irgendwas am Wetter zu meckern, oder?

Also schnell weg von diesem Small-Talk-Thema, hin zur Montagsfrage.
Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretende für Torsten von Torsten’s Bücherecke folgendes:

Sind euch eher ständige Handlungswendungen oder eine logische Geschichte wichtig?

Scheinbar kommt nach den Erfahrungen von Torsten und Antonia häufig nur eines von beidem vor.
Entweder ist mir das bisher nie aufgefallen oder aber ich lese die falschen – oder die richtigen?! – Bücher. Da mir Logik schon wichtig ist, lese ich vermutlich tatsächlich die richtigen Bücher ^^‘ Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Stimmen hören?

Sei gegrüßt.

Doch, ja. Ich finde den neuen Montagsfragen-Rhythmus immer noch echt super. Die Frage geht schon nachts automatisch online und jeder kann sie beantworten wann er möchte.
Ich nutze dafür die Halbe Stunde bevor ich zur Arbeit muss. So auch heute. Ich habe meinen Kaffee zur Hand und mache mich mal an die Antwort.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretende für Ariane von Nerd mit Nadel folgendes:

Hört ihr Stimmen oder seht ihr Bilder beim Lesen?

Ja, tue ich. Beides.
Die Voraussetzung ist allerdings, dass ich so richtig in ein Buch abtauchen kann. Bei Sachbüchern passiert das also eher – ganz ausgeschlossen ist es auch hier nicht – nicht.
Außerdem muss der/die Autor:in einen wirklich guten Schreibstil (für mich persönlich, weil das ist ja sowieso furchtbar subjektiv) haben, sonst funktioniert das Abtauchen für mich auch nicht. Lesen Sie den gesamten Eintrag »