Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Roman schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Montagfrage: Leseverhalten?

Sei gegrüßt.

Seit gestern bin ich dabei meine Bücher alle in eine Bibliotheks-App zu scannen. Mit den Printexemplaren bin ich fast fertig (sind ja auch nur über 500), die eBooks machen mir noch etwas Angst, da ich hier keinen Strichcode scannen kann. Stattdessen, muss ich jedes Buch einzeln raussuchen >.<

Naja, aber heute erst mal Arbeiten. Zum Glück im Homeoffice – dann kann ich nachher noch was scannen. Gerade habe ich Mittagspause, es gab lecker essen und bevor ich jetzt weiter machen muss, widme ich mich fix der Beantwortung der heutigen Montagsfrage.

Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretend für Ariane von Nerd mit Nadel folgendes:

Wie sieht euer Leseverhalten aus? (Musik oder Hintergrundgeräusche? Mehr morgens oder abends? Leseplatz?)

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: HTML und Java-Script Skills?

Sei gegrüßt.

Ich hatte schon befürchtet, ich könnte die Montagsfrage doch nicht mehr beantworten, bevor ich zur Arbeit aufbreche. Vor allem, da ich vorher noch eben im Unverpackt Laden vorbei gehen möchte ^^‘
Aber jetzt habe ich alles gepackt, einen Corona-Haustest für die Arbeite erledigt und siehe da, da kommt die Montagsfrage gerade noch rechtzeitig.

Logo Montagsfrage

Heute möchte Antonia von Lauter&Leise stellvertretend für Sophia von Wordworld folgendes wissen:

Wie gut kennt ihr euch eigentlich mit HTML und Java Script aus (oder wie eignet ihr euch eure Design-Kenntnisse sonst so an)? 

Die Frage ist relativ schnell zu beantworten: Ein kleines bisschen HTML beherrsche ich schon, v.a. kann ich aber Google und HTML-Hilfe-Website benutzen.
Java Script kann ich gar nicht. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montag ohne Frage – Kleine Verlage?

Sei gegrüßt.

Manchmal kommt es vor, dass es – aus welchem Grund auch immer – keine Montagsfrage gibt. Oder dass mir die Montagsfrage so gar nicht zusagt.
Es ist schwer völlig spontan einen Beitrag zu schreiben, daher habe ich für diesen Fall ein paar Beiträge vorbereitet. Manchmal beantworte ich eine Montagsfrage, die ich ursprünglich verpasst habe – wodurch der Titel „Montag ohne Frage“ nicht mehr ganz passt – manchmal stelle ich ein Cover vor oder ich erzähle von einem Buch. Denn das Thema Bücher bleibt das Thema für den Montag – Montagsfrage hin oder her. Dies ist ein dieser Beiträge.

Heute möchte ich eine Montagsfrage nachholen, die ich verpasst hatte. Die Frage stellte Antonia ursprünglich am 28. September 2020. Sie wollte folgendes wissen:

Welche kleinen Verlage kennt ihr eigentlich und mögt ihr gern?

Montagsfrage LogoDas ist ja wohl genau die richtige Frage für eine Buchhändlerin, oder? Es gibt so viele tolle Verlage – ob groß oder klein – dass sich ein Beitrag darüber allemal lohnt.
Die kleinen Verlage sind aber eher die, die ein klar erkennbares Programm haben. Verlage, die zu einer Marke werden (können). Für mich als Buchhändlerin dienen Verlage als Orientierungspunkte – ich kann ja nicht jedes Buch kennen, das ich verkaufe. Mich begeistern die Konzepte, Ideen und (Nischen-)Programme dieser Verlage. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Hass-Buch?

Sei gegrüßt.

Viertel vor acht abends. Ich bin jetzt gerade nach Hause gekommen. Von der Arbeit aus direkt erst noch einkaufen, jetzt endlich Feierabend.
Mein Mann macht gerade Essen und ich sitze einfach hundemüde am Rechner und möchte noch die Montagsfrage beantworten. Sieh es mir also nach, wenn die Antwort heute etwas kürzer ausfallen sollte ^^‘

Montagsfrage by Lauter und leise - LogoHeute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretend für Aequitas et Veritas:

Gibt es ein Buch/Bücher, das du richtiggehend hasst?

Tatsächlich ja – sogar sehr aktuell. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montag ohne Frage – Buchclubs?

Sei gegrüßt.

Manchmal kommt es vor, dass es – aus welchem Grund auch immer – keine Montagsfrage gibt. Oder dass mir die Montagsfrage so gar nicht zusagt.
Es ist schwer völlig spontan einen Beitrag zu schreiben, daher habe ich für diesen Fall ein paar Beiträge vorbereitet. Manchmal beantworte ich eine Montagsfrage, die ich ursprünglich verpasst habe – wodurch der Titel „Montag ohne Frage“ nicht mehr ganz passt – manchmal stelle ich ein Cover vor oder ich erzähle von einem Buch. Denn das Thema Bücher bleibt das Thema für den Montag – Montagsfrage hin oder her. Dies ist ein dieser Beiträge.

Heute möchte ich eine Montagsfrage nachholen, die ich verpasst hatte. Die Frage stellte Antonia ursprünglich am 06. Juli 2020. Sie wollte – stellvertretend für zwei andere Blogger – folgendes wissen:

Warst/bist du in einem Buchclub (oder könntest du es dir vorstellen)?

Zunächst sollten wir wohl klären, was mir Buchclub gemeint ist. Es gibt nämlich zwei verschiedene Verwendungen für den Begriff:

  1. Buchgemeinschaft (so wie früher der Club Bertelsmann – I mean: der hieß sogar Club)
  2. Lesekreis

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Fremdsprachenanteil?

Sei gegrüßt.

Seit einer Ewigkeit habe ich das Dupsi (aka das Netbook) noch mal ausgegraben und mitgenommen. Es ist übrigens keine gefühlte Wahrheit, dass es sehr lange nicht mehr an war. Wir haben laut Dupsi nämlich gerade kurz nach 22 Uhr am 9.11.2020 und nicht etwa halb 8 morgens am 01. März 2021. Ups.

Naja, um die die fälligen Updates kümmere ich mich dann heute Abend, wenn ich wieder zuhause und im WLAN bin. Für die Beantwortung der Montagsfrage ist das Datum unerheblich, solange ich weiß, welches die heutige Frage ist.

Diese stellte Antonia von Lauter & Leise heute stellvertretend für Torsten von Torsten’s Bücherecke und sie lautet:

Wie hoch ist euer Leseanteil in einer Fremdsprache und warum lest ihr nicht die Übersetzung?

Die Antwort ist schnell gegeben: Mein Leseanteil in einer Fremdsprache beträgt nahezu 0%.

Seit meinem Abi 2009 habe ich, wenn ich mich recht erinnere, genau drei englischsprachige Bücher gelesen – englischsprachige Fachartikel im Studium mal ausgenommen (waren aber ja eh nur einzelne Artikel, keine Bücher).
Das erste war Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“, welches ich in so vielen Interpretationen kenne, dass ich gerne mal das Original lesen wollte.
Dann habe ich „A Manga Lover’s Tokyo Travel Guide” gelesen, was es einfach nicht auf Deutsch gibt, dass mir aber von der Aufmachung so gut gefiel, dass ich mich fürs Englische entschieden habe.
Und zu guter Letzt habe ich noch einen Comic Band von „Aggretsuko“ gelesen, den es ebenfalls nicht auf Deutsch gibt, aber ich liebe eben „Aggretsuko“.
Ich möchte wirklich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass da nicht vielleicht doch mal noch ein anderes war, aber ich wüsste nicht welches – und mal ehrlich macht ein Buch in fast 12 Jahren wirklich einen so großen Unterschied? Lesen Sie den gesamten Eintrag »