Montagsfrage: Bestimmter Lesestoffe für bestimmte Stimmung?

Sei gegrüßt.

Es soll in den nächsten Tagen hochsommerlich werden. Keine Lust. So gar nicht.
Ich kann einfach nichts mit Hitze anfangen, zumal es bei uns auf der Arbeit einfach mega warm wird. Drei von vier Wänden sind aus Glas und dazu ein Flachdach. Das ist ein verdammter Brutkasten…

Montagsfrage LogoBevor ich aber zum bezahlten Schwitzen fahre, noch schnell die Montagsfrage beantworten.
Heute fragt Antonia von Lauter & Leise stellvertretend für Frank von Der Büchernarr folgendes:

Suchst du entsprechend deiner aktuellen Stimmungssituation gezielt nach Büchern bestimmter Genres oder Autoren?

Ähm… jein?!

Ich suche mir immer das zu lesen aus, worauf ich gerade Lust habe, soweit würde ich mit ja antworten.
Aber es ist nicht so, dass ich bestimmte Genres für bestimmte Stimmungen hätte. Also in dem Sinne, dass ich immer Genre XY lese wenn ich schlecht gelaunt bin oder so.

Okay, zugegeben, wenn es sehr stressig ist, suche ich mir eher leichte Kost aus, weil ich dann aber auch auf nix anspruchsvolles Lust habe.
Aber Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel ^^‘

Grundsätzlich gilt: Lesen holt mich runter. Lesen erdet mich.
Egal was ich lese, es hilft meinen oft überdrehten Geist zu beruhigen.

Deine
Marina
(DarkFairy)

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

1 Kommentar

  1. Ping von wortmagieblog:

    Huhu,

    wenig überraschend: bei mir ist es genauso. Ich würde auch nie sowas denken wie „Oh, ich bin traurig, jetzt lese ich eine Komödie“. So funktioniert meine Lektüreauswahl einfach nicht. :D

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele Grüße,
    Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.