Vegan – Seite 2 – Mein Senf für die Welt

Schlagwort: Vegan

Nachhaltiger Kurztrip nach Brügge

Sei gegrüßt.

Einfach mal rauskommen aus dem Alltag? Was anderes sehen? Abschalten und Urlaub machen? Das geht auch nachhaltig. Zumindest habe ich mich bei der Planung unseres letzten Kurzurlaubs bemüht, das hin zu bekommen. Ich stelle dir heute einen mehr oder weniger fertig geplanten Kurzurlaub vor, der dir vielleicht auch gefällt:

Brügge sehen und sterben

Ich gebe zu: Ich habe den Film, dessen Titel ich hier ausgeliehen habe, bisher noch nie gesehen. Aber ich kannte Bilder von Brügge und die sahen echt hübsch aus. Als es dann darum ging vor oder nach einem Familienurlaub in Cadzand (Niederlande) noch ein paar Tage nur zu zweit was zu machen, kam mir die Stadt aufgrund der geographischen Lage wieder in den Sinn. Aber was wir so gemacht habe, ließe sich auch super für an einem Wochenende umsetzen. Uns hat Brügge sehr gut gefallen, auch wenn wir deswegen jetzt noch nicht gleich sterben müssen. Das hat noch Zeit. Weiterlesen

{Rezept} Gnocchi-Frikassee Huhn-Style

Sei gegrüßt.

Mein Mann isst nicht so gerne Tomaten-basierte Soßen. Ich liebe Tomatensoßen und hab immer das Gefühl, dass mir auch keine Alternativen einfallen. Das ist aber Blödsinn. Sahnesoßen kann ich auch. Letztens wollte ich zum Beispiel unbedingt mal eine Art Hühner-Frikassee vegan selber machen. So mit Spargel, Erbsen und allem drum und dran. Und da waren noch Gnocchi im Kühlschrank… Die mussten weg. Ich würde mal sagen: Da habe ich doch glatt drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Irgendwie.

Was ich eigentlich versuche dir zu sagen: Ich habe mal wieder gekocht und ein Rezept für den Blog mitgebracht.

Ein Teller mit Gnocchi-Frikassee à la HuhnZutaten für 4 Portionen

  • 500 g vegane Gnocchi
  • 185 g vegane Hähnchen-Stückchen (z.B. „The Wonder Chonks: Chicken-Style“)
  • eine halbe Zwiebel
  • 1 Gläschen Champignons, ganze Köpfe (115 g Abtropfgewicht)
  • 1 Glas weißen Stangenspargel (205 g Abtropfgewicht)
  • 2 Handvoll TK-Erbsen
  • 500 ml vegane Koch-Cuisine

Sonstiges:

  • 1 gehäufter TL Instant-Gemüse-Brühe
  • Etwas Wasser (ca. 50 ml)
  • Gewürze: Pfeffer, Muskatnuss, Kreuzkümmel
  •  Öl für die Pfanne

Weiterlesen

Mein Senf zu: Besuch für Friedel & Flupsi

Sei gegrüßt.

Vor nicht allzu langer Zeit war ich ja in Köln auf der Veggienale und habe dort Moïra vom veganen Kinderbuchverlag Next Level kennen lernen dürfen. Im nachträglichen Erlebnisbericht zur Messe, habe ich davon berichtet, dass ich an ihrem Stand sogar ein Leseexemplar geschenkt bekommen hatte. Ich hatte nun Zeit mich eingehend damit zu beschäftigen und möchte es dir gerne vorstellen – vor allem, da ich einfach wieder direkt von Anfang an begeistert war!

Daher an dieser Stelle herzlichen Dank an Moïra und ihren veganen Kinderbuchverlag Next Level für das Leseexemplar.
Die Rezension gibt natürlich dennoch meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in
Ich (Marina, die Bloggerin) halte strahlend das Buch Friedel und Flupsi in die Kamera. Im Hintergrund ist die Veggienale zu sehen
Danke an Moïra für das Foto

Juhu! Friedel bekommt Besuch!

Jetzt muss aber noch viel vorbereitet werden, denn Friedel möchte ihre Freunde und Freundinnen festlich empfangen. Zum Glück hilft Flupsi mit, ein üppiges veganes Buffet zusammenzustellen.

Friedel und Flupsi leiten Schritt für Schritt durch 22 süße und herzhafte vegane Rezepte.
Ob die beiden es wohl schaffen, alle Gerichte fertig zu kochen, bis der Besuch kommt?

– Klappentext
Ich (Marina, die Bloggerin) halte strahlend das Buch Friedel und Flupsi in die Kamera. Im Hintergrund ist die Veggienale zu sehen
Danke an Moïra für das Foto
Titel  Besuch für Friedel und Flupsi – ein veganes Kinderkochbuch
Autor*in  Moïra Himmelsbach
Illustrator*in  Daisy Lotta
Übersetzer*in  –
Verlag  Der vegane Kinderbuchverlag Next Level
ISBN  978-3-9823851-2-9
Seiten  48
Erscheinungsdatum  15.09.2022
Preis  19,90 €

Stand: 25.04.23, 20:14 Uhr

Moïra Himmelsbach ist die Gründerin des veganen Kinderbuchverlags. Sie ist Künstlerin und Filmemacherin und außerdem zweifach Mama.

Verlagsangabe (Stand: 25.04.23, 20:14 Uhr)

Weiterlesen

App-Vorstellung: HappyCow

Sei gegrüßt.

Ich bin ja gerne unterwegs und esse auch sehr gerne außer Haus. Ich weiß, dass das ein Privileg und Luxus ist und bin dankbar, dass wir uns das so leisten können.
Fast genauso ein Privileg ist es, zufällig ein veganes Restaurant, bzw. eines, dass zumindest vegane Optionen bietet, zu finden – zumindest noch, es werden mehr.

Damit ich mich nicht auf den Zufall verlassen muss und nachher noch hangry werde, weil ich nichts zu essen finde, habe ich die App „HappyCow“ auf meinem Handy. Unter Veganern ist sie sehr bekannt, glaube ich, aber vielleicht stehst du ja noch am Anfang und freust dich über den Tipp.

Allgemeine Infos

InfoEckdaten
HappyCow Healthy Eating GuideWeltgrößte vegane Community und Food-Map für vegetarische, vegane und vegan-freundliche Restaurants.
HappyCow Healthy Eating Guide

Titel  HappyCow
Entwickler  HappyCow, Inc
Erhältlich bei  Google Play, App Store
Erforderliche Android-Version  6.0 oder höher
Erforderliche iOS-Version  iOS 13.0 oder höher
Größe  30 MB
Preis  kostenlos, Pro-Version: 3,99 €

Stand: 20.04.23, 9:31 Uhr

Weiterlesen

{Erfahrungsbericht} Veggienale Köln 2023

Zur Transparenz: Ich habe die Messe mit Presse-Akkreditierung besucht und daher freien Eintritt erhalten.

Sei gegrüßt.

Wort-Bild-Marke Veggienale. Oben steht "Veggienale", darunter das Und-Zeichen und "Fairgoods". Die Wörter sind eingerahmt von einem grün-gelben Rahmen. Oben in der Mitte ist der Rahmen durch ein stilisiertes Blatt unterbrochen, welches ebenfalls grün-gelb ist.Ich lese hin und wieder ja gerne Veganismus-thematisierende Zeitschriften. In einer davon – oder auch in einem Magazin zum Thema Nachhaltigkeit ^^‘ – entdeckte ich eine Anzeige für die Veggienale. Diese Messe macht Halt in verschiedenen deutschen Städten, u.a. in Köln. Na, da muss ich doch wohl mal vorbei schauen – I mean: Themen sind laut Besucherflyer für Köln folgende:

Bio-Lebensmittel, Pflanzliche & Gesunde Ernährung, Fairer Handel, Klimaschutz, Tierschutz, Umweltschutz, Grüne Mode, Ethische Finanzinvestments, Umweltfreundliche, Mobilität/Elektromobiliät, Nachhaltiger, Konsum, Ökostrom, Upcycling/Recycling u.v.m.

– Besucherwerbeflyer Köln 2023

Da das im Prinzip exakt die Themen meines Blogs sind, habe ich eine Presse-Akkreditierung beantragt und bekam sie bewilligt. Also: Auf nach Köln zur Veggienale! Weiterlesen

Mein Senf zu: Vegan One Pot

Sei gegrüßt.

Wir bekommen auf der Arbeit ja einige Verlagswerbung. Auch der ein oder andere E-Mail-Newsletter ist dabei. Vor einer Weile kam da einer von Dorling Kindersley mit Werbung für Ihre Kochbücher.
Was soll ich sagen: Asche auf mein Haupt, aber irgendwie hatte ich den Verlag überhaupt nicht für Kochbücher auf dem Schirm – das habe ich denen dann auch geschrieben und gesagt, dass es für mich eine sehr sinnvolle Werbemail war. Außerdem habe ich geschrieben, dass ich mir sehr gerne einer der beworbenen Bücher genauer anschauen würde. In diesem Sinne:

Herzlichen Dank an Dorling Kindersley für das Leseexemplar.
Die Rezension gibt natürlich dennoch meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in
Cover des Buches "Vegan One Pot". Oben links ist das Verlagslogo von Dorling Kindersley zu sehen, daneben mittig der Name der Autorin. Mittig im oberen Drittel steht in grün der Titel sowie kleiner darunter "Ein Topf. 80 Rezepte". Darunter sieht man Eine Vegane Paella und die Zutaten dafürVegan kochen – so schnell und einfach wie noch nie!

Nur kurz waschen und schnippeln, dann ab mit dem Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide und Co. in Topf oder Bräter – den Rest erledigt der Herd!
Mit diesen 80 Rezepten, von veganer Paella über Petersilien-Spaghetti mit Hummus und Spinat bis hin zur Heidelbeer-Pannacotta, werden nicht nur Vegabner*innen wunschlos glücklich!

– Klappentext
Cover des Buches "Vegan One Pot". Oben links ist das Verlagslogo von Dorling Kindersley zu sehen, daneben mittig der Name der Autorin. Mittig im oberen Drittel steht in grün der Titel sowie kleiner darunter "Ein Topf. 80 Rezepte". Darunter sieht man Eine Vegane Paella und die Zutaten dafür

Titel  Vegan One Pot: Ein Topf – 80 Rezepte
Autor*in  Sabrina Fauda-Rôle
Fotograf*in  Rebecca Genet
Übersetzer*in  Wiebke Krabbe
Verlag  Dorling Kindersley
ISBN  978-3-8310-4703-1
Seiten  192
Erscheinungsdatum  Februar 2023
Preis  19,95 €

Stand:  13.04.23; 21:39 Uhr

Seit meiner Kindheit habe ich die Nase in der Küche, habe einige Jahre Kunst studiert, war Kostümbildnerin beim Film und habe ein CAP in der Tasche. Heute bin ich Autorin und kulinarische Stylistin.
Stylistin für verschiedene Medien: Verlagswesen, Presse, Werbung, Websites usw.
Autorin für den Marabout-Verlag.

– Auszug aus der Selbstvorstellung auf der Website der Autorin (http://www.sabrinafaudarole.com/preacutesentation-contact.html) (Übersetzt mit deepl.com) (Stand: 13.04.23; 21:43 Uhr)

Weiterlesen