Rezepte Archive

{Rezept} Weltbestestes Pesto á la Simon

Posted 20. Mai 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Mein Mann – aka Simon – hat letztens gekocht. Also nicht falsch verstehen, dass tut er durchaus öfter, um nicht zu sagen oft, aber letztes hat er ein (veganes) Pesto selbstgemacht.
Das war so lecker, dass ich ihn überredet gezwungen habe, es in der Woche darauf nochmal zu machen und für heute ein Rezept zu schreiben. Das Pesto war einfach zu lecker um es der Welt vorzuenthalten.

Ich bin also jetzt raus für heute und übergebe hiermit an meinen Mann: Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

{Rezept} Schnelle Grüne-Nudel-Pfanne

Posted 1. April 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Ich überlege mir sehr gerne Rezepte mit Resten aus meinem Kühlschrank. Diesmal waren noch frischer Spinat und eine Zucchini da, die wegmussten. Und aufwendig sollte es bitte auch nicht sein.
Also habe ich das Vorratsregal durchgeschaut, noch drei weitere Zutaten ausgesucht und mit dem Kochen angefangen. Das Ergebnis hat mich absolut überzeugt.

ZutatenZutaten für 2 Personen

  • etwa 125g frischen Spinat
  • 1 Zucchini
  • 1 Glas Kichererbsen (215g Abtropfgewicht)
  • 400ml Kokosmilch
  • 200g Nudeln
  • Optional ggf. etwas Pflanzenmilch

Außerdem: Salz, Pfeffer, Kurkuma (gemahlen), Kreuzkümmel (gemahlen) & Knoblauch (granuliert)

Zubereitungszeit

ca. 30 Minuten Lesen Sie den gesamten Eintrag »

2 Comments so far. Join the Conversation

{Rezept} Vegane Kartoffel-Hack-Rolle

Posted 18. Juni 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Ich gebe es zu: Es gibt wieder ein Blätterteig-Rezept. ^^‘
Außerdem brauchst du für das heutige Rezept veganes Hack. Ich glaube, dass diese ganzen veganen Ersatzprodukte es einfach machen können, zumindest ab und zu einen veganen Tag einzulegen. Es ist immer einfacher mit bekanntem zu arbeiten. Veganes Hack ist ohne Tier, aber immer noch irgendwie Hack.

Zutaten für 2 Rollen

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 200g veganes Hack
  • 400g Tomaten in Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 5 Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen

Außerdem: Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit

ca. 60 Minuten (inkl. ca. 30 Minuten Backzeit) Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

{Rezept} (Vegane) Blätterteig-Pizza-Schnecken

Posted 14. Mai 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Seit ich herausgefunden habe, dass Blätterteig i.d.R. vegan ist, ist er Dauergast in unserem Kühlschrank.
Was natürlich nicht heißt, das da seit einer Ewigkeit die gleiche Rolle vor sich hingammelt O.O Ich meine nur, dass ich gerne ein oder zwei Rollen beim Einkaufen mitnehme.

Ich experimentiere gerne beim Kochen und Blätterteig liebe ich einfach.
Vor Kurzem kam dann etwas dabei heraus, dass ich dir nicht vorenthalten möchte.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 400g Passierte Tomaten
  • 250g Champignons
  • (Veganer) Käse nach Belieben
  • 5-6 große Blätter frisches Basilikum

Außerdem: Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitungszeit

ca. 45 Minuten (inkl. ca. 30 Minuten Backzeit) Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

{Rezept} Tagliatelle mit veganem Champignon-Spinat-Rahm

Posted 20. Februar 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Kennst du den Manga/Anime Food Wars? Da geht es ums Kochen. Die Hauptfigur Soma tritt einmal in einem Kochduell gegen einen Gegner an, der seinen Kontrahenten ausspioniert, dessen Gericht kopiert und noch verbessert. So hat er bisher immer gewonnen. Soma entwickelt daher das Gericht komplett im Kopf.

Das Rezept, das ich heute mit dir teilen möchte, entstand im Zug, in meinem Kopf. Ich habe mir überlegt, was zusammen schmecken könnte und habe es einfach ausprobiert. Das Ergebnis hat überzeugt. Ich fühlte mich schon so ein kleines bisschen wie Soma… ^^‘

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

{Rezept} Veganes Herbst-Curry

Posted 3. Oktober 2019 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Seit es kälter wird, habe ich Lust auf Curry. Ein Curry ist einfach genau das richtige bei herbstlichem Wetter – ähnlich wie Suppe.
Als ich jetzt frei hatte, habe ich also die Zeit genutzt und mir eine neue Curry Variante überlegt. Herausgekommen ist der Herbst in essbarer Form. Das will ich dir natürlich nicht vorenthalten. Also, der nächste Einkaufszettel sieht aus wie folgt: Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar