{DarkFairy guckt} 21. Nippon Connection

Sei gegrüßt.

Im Februar hatte ich schon mal einen Beitrag geschrieben, worauf ich mich in der nächsten Zeit freue.
Aktuell freue ich mich wieder sehr auf etwas, nämlich auf nächste Woche – und wie schon im Februar hat meine Vorfreude mit japanischen Filmen zu tun.

Logo Nippon Connection

21. Nippon Connection steht an

Seit nunmehr 21 Jahren findet jährlich Filmfestival Nippon Connection in Frankfurt am Main statt. Laut eigener Angabe ist es die größte Plattform für japanisches Kino weltweit. Dieses Jahr läuft es in der Zeit vom 1. bis 6. Juni.

Von seiner Existenz erfuhr ich allerdings leider erst im letzten Jahr. Ich war auf einer Fortbildung in Frankfurt und sah dort die Werbeplakate fürs Festival. Aufgrund von Corona sollte das Festival 2020 erstmals komplett online stattfinden. Da ich zum Festival-Zeitraum keinen Urlaub nehmen konnte, kam mir das sogar entgegen.

Jetzt habe ich zwar sogar Urlaub, aber dass ich das Festival immer noch Online „besuche“, finde ich nicht so tragisch. Filme schaue ich am liebsten auf meinem Sofa ;-)

Ablauf des Festivals

Jeder Film und jedes Kurzfilmprogramm kostet 6 Euro und ist vom 1. bis 6. Juni 2021 als Video-On-Demand verfügbar. Den Ticketlink finden Sie auf der jeweiligen Seite des Films. Nach der Bezahlung haben Sie 5 Tage Zeit, den Film zu starten. Ab dem Startzeitpunkt können Sie den Film innerhalb von 24 Stunden abspielen und dabei pausieren, so oft Sie möchten.

Auch wenn Sie erst am 6. Juni 2021 einen Film ausleihen, haben Sie 5 Tage Zeit, den Film zu starten. Ab dem Startzeitpunkt können Sie den Film innerhalb von 24 Stunden abspielen. Der Ticketverkauf endet am 6. Juni um 23:59 Uhr.

– Nippon Connection: Unterseiten „Tickets“ & „FAQ“ ; Stand: 25.05.21, 19:20 Uhr

Neben den Einzeltickets gibt es auch verschiedene Bundel-Tickets, die für mich persönlich aber nicht so attraktiv sind.

Was wird geboten?

Rahmenprogramm

Tatsächlich gibt es nicht nur Filme zu leihen, sondern auch ein buntes, umfangreiches Rahmenprogramm.
Es gibt sowohl kostenpflichtige Workshops (wie Online-Kochkurse, Workshops zur Etikette oder zu japanischen Spirituosen) als auch kostenfreie Veranstaltungen, die lediglich einer Anmeldung bedürfen. Hierzu gehören z.B. Filmtalks und Vorträge zu verschiedensten Themen.
Ich freue mich außerdem schon wieder auf die angebotene Radiogymnastik (ab Mittwoch täglich um 12 via Vimeo Stream) :D

Filme

Das Hauptaugenmerk liegt aber natürlich auf den Filmen. Über 80 aktuelle Kurz und Langfilme werden zum Streaming angeboten.
Ich habe jetzt etwa eine halbe Woche damit zugebracht meine Liste zusammen zustellen, welche Filme ich gerne sehen würde. Dazu habe ich mir von allen Filmen die Kurzbeschreibung angeschaut.
Stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie ich 16 Filme in 6 Tagen schauen soll…

Falls du keine Lust hast, dich so ausgiebig mit der Film-Liste auseinander zusetzen, hier mein absoluter Favorit:

Our 30-Minute Sessions
Gerade als seine Band auf ihren Durchbruch zusteuert, stirbt Aki bei einem tragischen Verkehrsunfall. Der introvertierte Schüler Sota findet ein Jahr später Akis Kassettenrecorder und muss feststellen, dass jedes Mal, wenn er ihn bedient, Akis Geist für 30 Minuten von ihm Besitz ergreift. Gemeinsam mit Sotas Hilfe will der Geistermusiker nicht nur seine alte Band reformieren, sondern auch seiner Freundin Kana bei der Bewältigung ihrer Trauer helfen. OUR 30-MINUTE SESSIONS erzählt eine mitreißende Geschichte über die Liebe zur Musik, Selbstakzeptanz und den Umgang mit Trauer – mit einem herausragenden Soundtrack!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich konnte diesen Film bereits Ende Februar im Rahmen des JFF Plus: Online Festivals sehen – und habe ihn geliebt! Ich freue mich sehr, dass ich nun die Gelegenheit habe, ihn noch einmal zu schauen, diesmal gemeinsam mit meinem Mann.

Weitere Filme die ich sehen möchte (klick für Drop-Down)
kursiv = meine Favoriten
  • A Town and a tall Chimney (wird gratis angeboten)
  • Aristocrats
  • Can’t stop the Dancing
  • Family of Strangers
  • Daughters
  • his
  • It’s a summer Film
  • Hit me anyone one more time
  • Under the Open Sky
  • Special Actors
  • Beyond the infinite two Minutes
  • My Blood And Bones In A Flowing Galaxy
  • Nosari: Impermanent Eternity
  • Sasaki In My Mind
  • Voices In The Wind

Falls du dich doch durch das Programm wühlen möchtest und selbst Filme aussuchen möchtest: Ein paar Tage hast du ja noch Zeit.

Deine
Marina
(DarkFairy)

__________________________

Quellen

Bildquelle

______
Hat dir mein Beitrag gefallen?
Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst:

2 Comments

  1. Ping von Josephina:

    Hey und guten Morgen,

    ich versteh zwar kein japanisch, aber hab mir dennoch ein zwei Trailer angeschaut und gefielen mir trotz Sprachbarriere unheimlich gut, kann kein japanisch..grins….
    Okay, einer hatte englische Untertitel, da war das Verstehen dann garnet schwer…lach…

    • Ping von therealdarkfairy:

      Sei gegrüßt!

      Ja, die Trailer sind meist (nicht immer) leider ohne Untertitel.
      Die Filme haben dann aber mindestens Englische, manchmal sogar deutsche Untertitel, daher ist das kein Problem.
      Mein Japanisch ist auch lange nicht gut genug, um Filme damit zu schauen und sie ohne Untertitel zu verstehen ^^‘

      Liebe Grüße und danke für den Kommentar!
      Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.