Rezension – Mein Senf für die Welt

Schlagwort: Rezension

Mein Senf zu: Bible Bad Ass

Sei gegrüßt.

Heute ist Christi Himmelfahrt, also ein christlicher Feiertag. Da ich kürzlich ein Buch gelesen habe, dass auch mit dem Christentum zu tun hat, aber mir irgendwie sehr viel mehr entspricht, dachte ich: „Mensch, die Rezension lege ich jetzt mal einfach genau auf Christi Himmelfahrt“.

Ich weiß, meine Gedanken sind manchmal etwas seltsam, aber so ist das nun mal.
Bevor ich dich gleich ganz verloren habe, springen wir einfach direkt zum Buch:

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in
Cover des Buches "Bible Bad Ass" Von Edith Löhle. Das Cover ist blau, Schrift und Zeichnung sind weiß. Bei der Zeichnung handelt es sich um eine Hand die einen Rosenkranz hält. Das Kreuz am Rosenkranz ist eingebettet bzw. umschlossen von einer Gebärmutter samt EierstöckenKlara steht am Rande eines feministischen Burn-Outs. Dafür verantwortlich sind der allgegenwärtige Sexismus, ihre Arbeit als Redakteurin eines sogenannten Frauenmagazins und dann auch noch ihre Gebärmutter, die ihr zusetzt. Eine Recherche führt sie zu biblischen Frauenfiguren, von denen sie noch nie zuvor gehört hatte. Dann wird Klara von einer unbekannten Nummer zu einem Gruppenchat namens Bible-Bad-Ass hinzugefügt. Dort diskutieren Lilith, Maria, Magdalena, Ruth… Was, zur Hölle, ist hier los?

– Klappentext
Titel Bible Bad Ass
Untertitel
Autor*in Löhle, Edith
Verlag Leykam
ISBN 978-3-7011-8322-7
Seiten 288
Erscheinungsdatum 04.03.2024
Preis (D) 24,- €
Stand: 01.05.2024; 07:44 Uhr
Edith Löhle ist Journalistin und Autorin. Nachdem sie über zehn Jahre für Lifestyle-Medien arbeitete, zuletzt als Chefredakteurin der deutschen NYLON und des BLONDE Magazins, drehen sich ihre Arbeiten heute um soziale Gerechtigkeit. Als Autorin der ZDFDoku »Digital Empire: Programmierte Ungerechtigkeit« war sie 2022 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Außerdem gründete sie HeyNana.de, die Oma-Plattform für den Generationendialog. »Bible Bad Ass« ist ihr literarisches Debüt.

Verlagsangabe online (Stand: 01.05.2024; 07:51 Uhr)

Weiterlesen

Mein Senf zu: Unerhört!

Sei gegrüßt.

Mal wieder habe ich als Buchhändlerin in einer Vorschau ein Buch entdeckt, von dem ich gleich wusste, dass ich es unbedingt lesen muss. Ein wichtiges Thema und eine wichtige Art es anzugehen – es geht nämlich um gendergerechte Sprache und wie mensch für sie argumentieren kann.
Ich habe dem Verlag direkt eine E-Mail geschrieben und um ein Leseexemplar gebeten, welches ich auch bekommen habe.

Daher an dieser Stelle herzlichen Dank an den EMF Verlag für das Leseexemplar.
Die Rezension gibt natürlich dennoch meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in

Cover des Buches "Unerhört! Unschlagbare Argumente für gendergerechte Sprache" von Juli Faber. Das Cover ist rosa-rot und hat nur den Titeltext, den Autorinnennamen sowie den Verlag auf sich stehen. Dazu kommt lediglich ein * als Symbol fürs Gendern.

Frauen sind doch mitgemeint. Das Sternchen verhunzt die Sprache. Wir haben wirklich größere Probleme. Wer im Alltag gendert, bekommt häufig Gegenwind zu spüren. In solchen Situationen fehlen dann die passenden Argumente, abseits von: Das mache ich halt so, weil ich Feminismus gut finde.

In ihrem Buch knöpft sich die Linguistin Juli Faber klug und umfassend die gängigen Stammtisch-Parolen gegen geschlechtersensible Sprache vor und zeigt Schritt für Schritt auf, warum und wie sich diese aushebeln lassen. Dabei schreibt sie kurzweilig, bissig und witzig, ohne erhobenen Zeigefinger – ein Must-Read für alle, denen Geschlechtergerechtigkeit auf allen Ebenen am Herzen liegt.

– Klappentext
Titel Unerhört!
Untertitel Unschlagbare Argumente für gendergerechte Sprache
Autor*in Juli Faber
Verlag Edition Michael Fischer
ISBN 978-3-7459-2286-8
Seiten 160
Erscheinungsdatum 27.02.2024
Preis 12,- €
Stand: 07.04.2024; 09:53 Uhr
Juli Faber wurde 1990 in Stuttgart in einer Arbeiter:innenfamilie geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie Germanistik, Sprach- und Kulturwissenschaften in München. In ihrem Studium beschäftigte sie sich hauptsächlich mit Sprachentwicklung und feministischen Aspekten der Sozio-Linguistik. Juli Faber lebt in München. Mehr über sie auf www.julifaber.de

Verlagsangabe online (Stand: 07.04.2024; 09:53 Uhr)

Weiterlesen

Mein Senf zu: Anne with an E

Sei gegrüßt.

Nachdem ich Anfang des Jahres zum wiederholten Mal Downton Abbey durchgeschaut hatte – ja ich habe die Serie (und die Filme) mehrfach gesehen und bin ein rieeeeesen Fan – brauchte ich dringend eine andere, (für mich) neue Serie, die so um 1900 herum spielt (plus/minus 30 Jahre).
Meine Wahl fiel schließlich auf „Anne with an E“, die schon ewig auf meiner Watchlist stand…

HandlungDatenBesetzung
Die Geschwister Matthew und Marilla Cuthbert wollen einen Jungen adoptieren, der sie bei der Arbeit auf der Farm unterstützen soll. Durch ein Missverständnis kommt aber stattdessen ein Mädchen bei ihnen an: Die quirlige, phantasievolle Anne Shirley. Anne gewinnt die Herzen der beiden und darf bleiben.

Die Serie begleitet Anne beim Erwachsenwerden mit allen Höhen und Tiefen. Besonders ihre Klugheit, Vorstellungskraft und Wortgewandtheit führen dazu, dass Anne nicht nur das Leben der Cuthberts verändert, sondern auch Einfluss auf das kleine Städtchen Avonlea nimmt. Dass sie dabei auch so manche Hürde zu nehmen hat, überrascht nicht…

Originaltitel Anne (Staffel 1)
Anne with an E (ab Staffel 2)
Anbieter Netflix
Produktionsland Kanada
Erscheinungsjahr(e) 2017–2019
Spieldauer ca. 45 Minuten pro Folge (Pilotfolge: ca. 90 Minuten)
Folgen / Staffeln 27 Folgen in 3 Staffeln
Genre Drama, Historisch, Coming-of-Age
FSK  ab 12
Idee Moira Walley-Beckett
Regie* Niki Caro (1; Pilotfolge), Paul Fox (7), Amanda Tapping (4), Anne Wheeler (4), Norma Bailey (3), Helen Shaver (2), Ken Girotti (2), Sandra Goldbacher (1), David Evans (1), Patricia Rozema (1), Kim Nguyen (1)
 Drehbuch* Moira Walley-Beckett (12; u.a. Pilotfolge), Shernold Edwards (4), Jane Maggs (4), Kathryn Borel, Jr. (2),  Amanda Fahey (2), Naledi Jackson (2), Tracey Deer (2)
 Produktion Northwood Entertainment, Canadian Broadcasting Corporation
 Musik Amin Bhatia, Ari Posner
 Kamera Bobby Shore
 Editor Lisa Grootenboer, D. Gillian Truster

*In Klammern steht die Anzahl der Folgen, für die die Person verantwortlich war

Stand: 04.04.2024

Figur(en) Schauspieler*in Synchronsprecher*in
Anne Shirley Amybeth McNulty Yamuna Kemmerling
Matthew Cuthbert R.H. Thomson Axel Lutter
Marilla Cuthbert Geraldine James Ulrike Johannson
Gilbert Blythe Lucas Jade Zumann Vincent Borko
Diana Barry Dalila Bela Celina Borko (Staffel 1), Alice Bauer (ab Staffel 2)
Rachel Lynde Corinne Koslo Karin Buchholz
Josephine Barry Deborah Grover Daniela Strietzel
Cole Mackenzie Cory Grüter-Andrew David Denemark

Es gibt noch viele weitere Rollen.

Weiterlesen

Mein Senf zu: Happy Vegan mit 5 Zutaten

Sei gegrüßt.

Jeder der gerne liest, hat einen mehr oder weniger hohen Stapel ungelesener Bücher (SuB). Mein SuB ist exorbitant, aber zum Glück größtenteils digital, sonst würde er mich früher oder später wortwörtlich erschlagen. Vor Kurzem fand ich in diesem SuB auf jeden Fall ein Kochbuch wieder, das ich mir vor rund 2 Jahren unbedingt anschauen wollte. Das hab ich ja dann auch… nur eben etwas später *hust*. Aber wie heißt es doch so schön?! Gut Ding will Weile haben… oder so ^^‘

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in
Cover des Buches "Happy vegan mit 5 Zutaten"Vegan und gesund kochen – mit nur 5 Zutaten! Wie leicht und lecker das geht, zeigt Lena Merz in dem neuen Vegan Kochbuch.

Schnelle Rezepte mit wenigen Zutaten – Jackpot! Maximal 5 Lebensmittel benötigen Sie, um die Feierabend- und Genussrezepte aus dem Kochbuch vegan nachzukochen. Dabei ist nicht immer ein Einkauf nötig, denn auch aus dem Vorrat und Tiefkühler lassen sich kreative Mahlzeiten zaubern.

– Klappentext (Auszug)
Titel  Happy Vegan mit 5 Zutaten – Einfacher geht’s nicht
Autor*in Lena Merz
Fotos Katrin Winner (Fotografin), Daniel Schwarz und Sven Dittmann (Foodstylisten)
Übersetzer*in  –
Verlag GRÄFE UND UNZER Verlag
ISBN  978-3-8338-8293-7
Seiten  64
Erscheinungsdatum  02.08.2022
Preis 11,99 €

Stand: 19.03.24; 10:05 Uhr

Lena Merz, 1987 in Kirchheimbolanden geboren, ist seit Jahren ein leidenschaftlicher Foodie. Als Saisongärtnerin, Bücherwurm, Naturliebhaberin und Bloggerin widmet sie sich dem Thema Essen und Rezeptentwicklung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln heraus. Seit 2018 schreibt sie bei GU erfolgreiche Kochbücher – ob über Meal Prep, also dem zeitgemäßen Vorkochen von Gerichten zum Mitnehmen, oder zusammen mit Annina Schäflein über breifreie Kost für Babys. Letztere Idee mündete in den Blog breifreibaby.de. Über ihre Communitys auf Facebook und Instagram stehen beide Autorinnen in beständigem Austausch mit Familien rund um gesundes Essen und Genießen.

Lenas Rezepte sind raffiniert und dennoch einfach herzustellen. Außerdem hat sie immer die Saisonalität der jeweiligen Lebensmittel im Auge. Seit sie selbst in ihrem Garten Lebensmittel anbaut, weiß sie gute Zutaten noch mehr zu schätzen. Ihre Rezepte sind praktisch, einfach in der Zubereitung und vor allem Eines: super lecker!!!!

Alles rund um meal prep findest du unter Lenas Blog.

Verlagsangabe online (Stand: 19.03.24; 10:05 Uhr)

Weiterlesen

Mein Senf zu: Wir feiern Ramadan

Sei gegrüßt.

Ich bin ja der Meinung, dass wir uns alle mit ein bisschen mehr Verständnis und Akzeptanz besser verstehen würden. Dabei hilft immer ein wenig Wissen, denn Akzeptanz ist viel einfacher, wenn man weiß, was Dinge (für andere) bedeuten.
Das bedeutet für mich dann aber nicht nur, dass z.B. Menschen, die in ein anderes Land ziehen, sich integrieren sollen, sondern auch, dass die Menschen in besagtem Land gute „Gastgeber*innen“ sind – egal ob wirklich für „Gäst*innen“ auf begrenzte Zeit oder für immer.

Ich selbst weiß bisher wirklich wenig über den Islam, obwohl dieser mittlerweile fest zu Deutschland gehört – gut um fair zu sein: ich weiß auch sonst nicht sooo viel über Deutschland wie ich vielleicht sollte… – und möchte das ändern. Ich möchte daher heute mal einen Ramadan-Kalender vorstellen – über Adventskalender habe ich immerhin auch schon geschrieben – und am Montag beginnt der diesjährige Ramadan…

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenBuchmacher*in
Cover des Buches "Wir feiern Ramadan". Das Cover ist dunkelblau. Der Titel steht geschwungen in petrol fast mittig auf dem Buch. Von oben hängen Laternen, Sterne und eine Mondsichel an Schnüren herab.Ramadan Kareem! Wenn die Mondsichel am Himmel erscheint, beginnt der Ramadan und mit ihm eine Zeit, um die Traditionen zu ehren, zusammenzukommen und sich zu besinnen. Mithilfe dieses Mitmachbuchs wird es ganz einfach, dabei auch die Kleinsten unter uns mit einzubeziehen. Jeden Tag dürfen sie eines der 30 Türchen auftrennen. Hinter diesen verbirgt sich neben allerlei Rätseln, Ausmalbildern und Bastelideen auch viel Wissenswertes rund um den Islam und den Ramadan. Wer muss fasten und wer nicht? Was ist in der Nacht der Bestimmung geschehen? Und welche Tiere werden eigentlich im Koran erwähnt? Mit Spannung, Spiel und Spaß können so auch Kinder in diesem wichtigen Monat viel lernen und ihn auf kindgerechte Art aktiv miterleben und mitgestalten.

– Klappentext
Titel Wir feiern Ramadan – Das Mitmachbuch für Kinder ab 8 Jahren
Autor*innen Tanriverdi, Vanessa
Verlag riva
ISBN 978-3-7423-2647-8
Seiten 128
Erscheinungsdatum 23.01.2024
Preis 15,- €
Stand: 24.02.24, 7:21 Uhr
Vanessa Tanriverdi ist 1990 inmitten des Ruhrgebiets geboren, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Sie hat deutsche Sprache, Literatur, Kultur- und Kommunikationswissenschaften studiert und ist seit 2017 hauptberuflich Bloggerin, Journalistin und Unternehmerin. In ihrem Blog »dattelbeere« mit den Themenschwerpunkten Islam und Interreligiosität gibt sie viele Anregungen und Ideen für eine bunte und kindgerechte Religionspraxis.

Verlagsangabe online (Stand: 24.02.24, 7:25 Uhr)

Weiterlesen

Mein Senf zu: Sonnenkönig, Pechrabe

Sei gegrüßt.

Ich hatte vor Kurzem lesetechnisch Lust auf etwas leichteres, historisches, was aber trotzdem zu meinen Themen passt. Wie gut, dass ich da noch etwas passendes auf dem SuB hatte…
Das Buch lag gefühlt ewig auf meinem SuB. Ich hatte es seiner Zeit als Leseexemplar angefragt und möchte das hier natürlich nicht verschweigen.

Daher an dieser Stelle herzlichen Dank an den LAGO Verlag (Münchner Verlagsgruppe) für das Leseexemplar.
Die Rezension gibt natürlich dennoch meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

InhaltsangabeEckdatenAutor*in
Cover des Buches "Sonnenkönig Pechrabe" von Kai Spellmeier. das Cover ist grau. Die obere Hälfte wir von einer stilisierten goldenen Sonne eingenommen. In deren Zentrum befindet sich ein schwarzer Rabe. Auf der unteren Hälfte sind Titel, Autorenname und Verlag (Lago) zu lesen.Edward Arden liebt nicht nur Männer, sondern lässt sich von ihnen auch großzügig für ein paar sinnliche Stunden bezahlen – und schwebt damit im London des 19. Jahrhunderts in ständiger Gefahr. Als ihn der zwischen gesellschaftlichen Zwängen und familiären Erwartungen gefangene Lord Frederick Francis Melville mit gestohlenen Juwelen in Verbindung bringt, spitzt sich die Situation für Edward zu. Doch die beiden stellen schnell fest, dass sie sich gegenseitig behilflich sein können. Edwards queeres Leben mit Affären, Freiern und bunten Partys fasziniert Freddy, doch obwohl der junge Adelige Gefühle für Edward entwickelt, ist sein Lebensweg fest vorbestimmt: Verlobung, Hochzeit, Kinder. Die gesellschaftlichen Grenzen zwingen Freddy und Edward zu größter Vorsicht und bedrohen sogar ihr Leben.

– Klappentext
Titel Sonnenkönig, Pechrabe
Autor*in  Kai Spellmeier
Verlag  LAGO
ISBN 978-3-95761-214-4
Seiten  400
Erscheinungsdatum 22.03.2022
Preis 14,- €
Stand: 14.02.24, 20:20 Uhr
Kai Spellmeier, geboren 1996, studierte Literatur und Englisch in Berlin und Edinburgh. Wenn er nicht selbst mit dem Kopf in einem Buch steckt, findet man ihn online, wo er seit 2015 über Literatur bloggt und den queeren Buchclub »Das Pinke Sofa« co-leitet. Er schreibt unverschämt queere Literatur.

Verlagsangabe online (Stand: 14.02.24, 20:21 Uhr)

Weiterlesen