Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Roman schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

DarkFairy’s Gedanken 47 – Hintergrund-Änderungen

Sei gegrüßt.

Ich muss heute nochmal einen Gedanken-Beitrag schreiben, weil ich in den letzten Tagen ein bisschen im Hintergrund gearbeitet hab. Naja, hauptsächlich hat mein Mann gearbeitet… Vielen Dank noch mal! Was würde ich nur ohne dich machen?

Neuer Hoster

Still und heimlich ist mein Blog nämlich zu einem neuen Hoster umgezogen. Grund dafür war, dass der neue Hoster mehr Leistung für weniger Geld bietet. Mein Mann ist selbst schon länger bei dem für mich neuen Hoster und sehr zufrieden. Ach, was soll ich hier um den heißen Brei herumreden: Mein Blog wird nun bei netcup gehostet. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 46 – Vorfreude

Sei gegrüßt.

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude – heißt es zumindest. Ich bin ein furchtbar ungeduldiger Mensch, daher kann ich dem zwar nicht zu 100% zustimmen, möchte aber heute trotzdem zwei Dinge mit dir Teilen, die auf kurz oder lang jetzt anstehen, und auf die ich mich freue. Vor allem, da das vielleicht auch zwei coole Tipps für dich sind und du das noch nicht mitbekommen hast.

Online-Filmfest für Japan-Fans

Screenshot: „Über uns“ > Japanisches Kulturinstitut

Wie du weißt bin ich ja – seien wir ruhig ehrlich – absolut besessen von allem, was mit Japan zu tun hat. Da ist es jetzt nicht weiter verwunderlich, dass ich, besonders da es nur rund eine Stunde Fahrt mit dem Zug entfernt liegt, den Newsletter des Japanischen Kulturinstituts Köln abonniert habe. .oO(Und auch eine Mitgliedskarte für die dortige Bibliothek besitze, aber das ist ein anderes Thema.)
Jedenfalls erhalte ich immer zum Beginn des Monats eine Übersicht über spannende anstehende Termine. Das sind Vorträge, Ausstellungen, Filmeabende und so weiter. Alles möglich rund um das Thema Japan eben. Seit Corona, musste natürlich auch das Kulturinstitut neue Wege beschreiten und die Veranstaltungen in den virtuellen Raum verlegen. Ich gebe zu: Ganz doof finde ich das nicht, da ich so auch eher mal die Chance habe an etwas teilzunehmen, auch wenn ich an dem betreffenden Tag arbeiten muss. ^^‘ Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 45

Sei gegrüßt.

Letzte Woche wusste ich noch nicht, worüber ich heute schreiben soll. Naja. Heute weiß ich es immer noch nicht – geschweige denn, dass ich wüsste, worüber ich nächste Woche schreiben soll. Ich bin einfach super durch. Urlaub ist dringend nötig, steht aber zum Glück auch nächste Woche an.

Eigentlich gilt für den November und Dezember eine Urlaubssperre. Aber da jetzt im November die Basare ausfallen, auf denen wir sonst immer Pop-Up-Buchhandlungen aufbauen – an einem Wochenende sogar drei gleichzeitig zusätzlich zum Laden – hat mein Chef mir Urlaub verordnet. Eine Woche hab ich nämlich noch und dieses Jahr war wirklich super anstrengend.
Ich fahre natürlich nicht weg. Meinen Urlaub verbringe ich in Sofa-Hausen mit kurzen Abstechern nach Rechner-City und Japanisch-Lern-Dorf. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 44 – Mein Tag heute

Sei gegrüßt.

Ich wusste schon letzte Woche nicht worüber ich heute schreiben soll. Wie du siehst ist mir immer noch nichts eingefallen bis gestern. Daher habe ich nichts vorbereitet und daher ist jetzt Donnerstag Vormittag und ich sitze mit meinem Kaffee am PC und tippe einfach mal drauf los. Zum Glück habe ich heute frei. Eigentlich bräuchte ich mal Urlaub. Ich bin einfach nur platt. Aber immerhin habe ich heute ordentlich lange geschlafen.

Geplant hatte ich heute nochmal nach einem Kleid für meine Hochzeit zu suchen, aber ehrlich gesagt: Nö. Einfach nö. Vielleicht schaue ich mal online, aber ich habe wirklich keine Lust irgendwohin zu fahren. Ich genieße meinen freien Tag einfach. Ein bisschen Haushalt und zwei Telefonate für die Hochzeit stehen an, aber sonst werde ich nichts machen außer, lesen, zocken und Fernsehen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 43

Sei gegrüßt.

Mittwochmorgen, halb 8. Ich sitze im Zug, höre Musik und starre aus dem Fenster. Ich habe immer noch nicht die geringste Ahnung, worüber ich morgen (also heute) bloggen soll. Ich schnappe mir trotzdem das Dupsi und fange mal an zu tippen, irgendetwas wird schon dabei herauskommen. Dass das hier ein Gedanken-Beitrag wir, ist aber schon zu Beginn so sicher wie das Amen in der Kirche.

Apropos Kirche…

Ich habe in den letzten anderthalb Wochen Nemus und Quintin nochmal einen Besuch abgestattet. Ich habe es geschafft mich zu einem gewissen Maße selbst in eine Schreibphase hinein zuquatschen, weil ich meiner neuen Kollegin so viel erzählen durfte. Davon habe ich ja in meinem Foto-Beitrag am 22. Juli schon einmal kurz berichtet. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 42 – Alles wieder normal?

Sei gegrüßt.

Ich dachte es ist mal wieder Zeit zu einem kleinen Update von mir.
In einer gewissen Art und Weise kehrt bei mir so langsam wieder Normalität ein. Letzte Woche war ich an allen fünf Arbeitstagen im Laden. Das heißt ich fahre wieder mehr Zug. Das heißt, eine ganze Menge meiner Freizeit geht für diese Zugfahrten drauf. Aber ich habe das Gefühl auch wieder produktiver zu werden, als wenn ich die ganze Zeit zuhause hänge.

Eine Zugfahrt, die ist lustig…

Ich lese z.B. endlich wieder mehr. Angefangen hat das Mitte Juni, als ich eine Woche Urlaub hatte. Seitdem habe ich 7 Bücher (davon ein Manga) gelesen. Im Vergleich dazu habe ich im April und Mai zusammen 11 Bücher (davon 9 Manga) gelesen. Während dieser Lockdown-Sache hatte ich einfach keinen Nerv zum Lesen. Auf längere Texte konnte ich mich nicht konzentrieren.
Jetzt lese ich natürlich im Zug wieder viel. Allein letzte Woche habe ich 2 (und den Manga) der 7 Bücher von oben gelesen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »