Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Rezept schreiben song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Vegan Video Weihnachten

Mein Senf zu: Wie du mich siehst

Sei gegrüßt.

Ich lese im Moment gar nicht so viel ehrlich gesagt und wenn, dann sind es Jugendbücher. Da habe ich einfach Lust drauf, die machen mir im Moment am meisten Spaß.
Außerdem bin ich für diese Abteilung in der Buchhandlung zuständig – und es gibt eben viele Jugendbücher zu Themen wie Rassismus und Homosexualität, und das möchte ich gerade einfach lesen. Meine Themenschwerpunkt für den Blog kommen ja auch nicht von ungefähr: Es sind einfach Themen, die mich besonders beschäftigen.

Jedenfalls stolperte ich bei der Recherche, was es in dem Bereich noch so für Jugendbücher gibt über „Wie du mich siehst“. Zwar geht es hier nicht um Rassismus, aber es geht um die Ausgrenzung und das Mobbing von Menschen mit einer anderen Religion. In diesem Fall geht es um genau zu sein um Islamophobie. Aber dazu unten mehr…

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Cover des Buches "Wie du mich siehst" von Tahereh MafiEine Kleinstadt in den USA: Shirins Alltag ist zum Albtraum geworden. Sie hat genug von den unverschämten Blicken, den erniedrigenden Kommentaren und den physischen Attacken, die sie ertragen muss, weil sie Muslima ist. Sie flüchtet sich ins Musikhören und in das Breakdance-Training mit ihrem Bruder und dessen Freunden. Shirin hat beschlossen, niemandem mehr zu trauen. Bis sie an ihrer neuen High School den Jungen Ocean trifft. Er ist der erste Mensch seit langem, der Shirin wirklich kennenlernen möchte. Erschrocken weist Shirin ihn harsch zurück. Ocean ist für sie aus einer Welt, aus der ihr bisher nur Hass und Ablehnung entgegenschlugen. Aber dann kommt alles anders…
Cover des Buches "Wie du mich siehst" von Tahereh Mafi

Titel  Wie du mich siehst
Autor:in  Tahereh Mafi
Verlag  FISCHER Sauerländer
ISBN  978-3-7373-5696-1
Seiten  349
Erscheinungsdatum  27.11.2019
Preis  16,- € (Hardcover)

——
Auch als Taschenbuch (ISBN 978-3-7335-0588-2) für 10,- € erhältlich.

Stand: 19.12.21

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

#242 SundaySound – All Is One

Immer wieder sonntags *sing*SundaySound

Metal bzw. Musik allgemein verbindet, das sage ich immer wieder.
Die Band Orphaned Land zeigt das in ganz besonderem Maße: Lesen Sie den gesamten Eintrag »

SundaySound #55 – Vier Finger für ein Halleluja

Immer wieder sonntags *sing*
(That’s a line from an old German pop song by Cindy & Bert)

SundaySound

Metal is religion! This is the slogan by Powerwolf.
Today’s SundaySound isn’t a song by Powerwolf. It’s a song by J.B.O.. But it also tells that Metal is the only thing which is always there and which is always steadfast.
Lesen Sie den gesamten Eintrag »

FSMismus

Seid gegrüßt.

Ich wurde jüngst durch den Genuss eines Buches bekehrt.
Und zwar las ich „Das Evangelium des Fliegenden Spaghettimonsters“ von Bobby Henderson.
Tja, und seither bin ich nun Pastafari. Den heutigen Beitrag möchte ich nutzen um meinen Pflichten als Anhänger des Fliegenden Spaghettimonsters (FSM) nachzukommen: Ich werde SEIN Wort verbreiten.
Lesen Sie den gesamten Eintrag »

SundaySound #25 – We drink your blood

Immer wieder sonntags *sing*
(That’s a line from an old German pop song by Cindy & Bert)

SundaySound

Today I realized that this post is my 25th SundaySound. So I reached this milestone without posting Powerwolf once. So I said „You must be kidding!“ to myself and wrote this Post… Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Mein Senf zu: Das Lied des Glaubens – Roger Taylor

Seid gegrüßt.

Zu „Das Lied des Glaubens“ möchte ich nicht nur einen Kurz-Senf schreiben, da mir dieses Buch so unglaublich gut gefallen hat und ich das Gefühl habe, dass ich gerne mehr dazu sagen würde. Daher heute meine Rezension zu „Das Lied des Glaubens“ von Roger Taylor. Ich habe übrigens auch in einer Montagsfrage schon mal von diesem Buch gesprochen.

Lesen Sie den gesamten Eintrag »