Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Harry Potter Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Rezept schreiben Sommer song sound Sunday Sound SundaySound Urlaub Video Weihnachten

Montagsfrage: Schreiben außerhalb vom Blog?

Sei gegrüßt.

Eine Wochen och, dann habe ich Urlaub!
Ich fahre zwar nirgendwo hin, aber zwei Wochen frei sind trotzdem toll – und wenn das Wetter gut ist, gehen wir in der Umgebung etwas Wandern.

Die Montagsfrage soll ab jetzt vorbereitet und automatisiert online gehen. Ich finde das ist eine gut Idee. Mir kommt es auf jeden Fall entgegen, da sich meine Schichten ja immer mal ändern und ich zu unterschiedlichen Zeiten am Blog arbeiten kann.

Heute stellt Antonia von Lauter & Leise die Montagsfrage stellvertretend für Shannon’s Schreibstübchen.
Sie lautet:

Schreibt ihr auch außerhalb eures Blogs (Geschichten, Bücher etc.) und habt ihr vielleicht schon selbst veröffentlicht? 

Ich weiß, ich wiederhole mich hin und wieder, weise aber trotzdem gerne nochmal darauf hin: Ich habe ein Buch veröffentlicht! Das ist zwar mittlerweile anderthalb Jahre her – und jaaa, ich weiß, Teil zwei ist fällig, ich arbeite daran… nur eben nicht sehr schnell – aber ich bin immer noch mächtig stolz darauf. Mal abgesehen davon, dass ich Nemus und Quintin immer noch abgöttisch liebe!
Falls es dir tatsächlich entgangen sein sollte – und du auch den großen Hinweis rechts in der Sidebar konsequent übersiehst, hier noch mal der Link zu allen Infos rund um mein Buch „Frei und nicht allein“: *klick* Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Mein Leben als Autorin bisher

Sei gegrüßt.

Ich hoffe sehr, dass du es schon mitbekommen hast: Ich bin mittlerweile ja offiziell Autorin – sprich, ich habe ein Buch veröffentlicht.
Am 24.08.19 – also vor schon fast vier Monaten – erschien mein Roman „Frei und nicht allein“ . Ich bin immer noch mächtig stolz darauf und freue mich wahnsinnig über jedes verkaufte Exemplar. Heute möchte ich ein bisschen darüber erzählen, was bisher alles in Bezug auf das Buch passiert ist.
Außerdem habe ich am Ende eine kleine Überraschung für dich… Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Es wird ernst (3) – Veröffentlichte Autorin

Sei gegrüßt.

Seit Samstag den 24.08.19 ist es offiziell: Ich bin (Buch-)veröffentlichte Autorin.
Warum ich das jetzt erst hier teile erkläre ich dir gerne im heutigen Beitrag.

Ich wollte gerne warten, bis das Buch auch anderswo – also nicht nur bei Epubli – erhältlich ist.
Ich nehme mal an, dass du dir, falls du nicht zufällig ein Konto bei Epubli hast, nicht unbedingt eins anlegen möchtest, nur um mein Buch zu kaufen. Da gibt es einfachere Möglichkeiten. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Es wird ernst (2) – Cover

Sei gegrüßt.

Gestern kam mein Probedruck und ich bin immer noch ganz beseelt!
Heute werde ich das Buch noch einmal komplett durchgehen, aber es sieht soweit schon gut aus. Das heißt ich kann dann in den nächsten Tagen die Veröffentlichung in Angriff nehmen.

So jetzt rede ich aber gar nicht mehr lange. Da ich letzte Woche beim Klappentext-Beitrag ja schon gesehen habe, dass der ein oder andere schon recht neugierig aufs Cover ist, liest das hier vielleicht eh erstmal keiner. Sicher springen alle Augen direkt zum Bild. Also hier kommt es, mein Cover: Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Es wird ernst (1) – Klappentext

Sei gegrüßt.

Im Moment tue ich mich ein bisschen schwer mit Blogbeiträgen, weil fast meine gesamte freie Zeit und somit auch viel Energie und Hirnschmalz, in die Fertigstellung meines ersten Buches fließt. Allerdings kam mir dann der Gedanke: „Warum aus der Not nicht eine Tugend machen?“

Es dauert ja jetzt wirklich nicht mehr lange, bis es so weit ist und mein Buch erscheint. Der Text ist fertig. Das Cover auch.
Aktuell warte ich auf den Probedruck um den Satz zu überprüfen.
Die E-Book-Datei muss auch noch ein bisschen hübsch gemacht werden, aber nach einer kurzen Panikattacke mit mittelschwerem Wut- & Frustrationsausbruch, hat sich gezeigt, dass auch hier ein Informatiker im Haus von Vorteil ist – danke, Simon! Lesen Sie den gesamten Eintrag »