unterwegs – Mein Senf für die Welt

Schlagwort: unterwegs

Vegan Unterwegs – Restaurantketten 01

Sei gegrüßt.

Ich freue mich selbst immer sehr, wenn ich unterwegs bin und weiß, wo ich essen gehen kann. Ich liebe es mich vorher schlau zu machen und mich dann auf ein bestimmtes Lokal zu freuen.
Als Veganerin kann es sonst schon mal echt mühsam werden. Wenn man erst mal Hunger hat, ist es wirklich fürchterlich nach einem Restaurant zu suchen, in dem man etwas Veganes – also außer eine Portion Pommes – bekommt. Ich für meinen Teil werde auch immer furchtbar hangry – sprich biestig, schlecht gelaunt und mürrisch – in solchen Momenten.

Nach Beiträgen mit Tipps zu Bonn, Siegburg und Ciutadella auf Menorca dachte ich, etwas allgemeingültigeres wäre vielleicht mal hilfreich. Zum Glück gibt es mittlerweile auch viel Restaurant-Ketten, die ein gutes veganes Angebot haben…
Weiterlesen

Vegan Unterwegs – Siegburg

Sei gegrüßt.

Ich freue mich selbst immer sehr, wenn ich unterwegs bin und weiß, wo ich essen gehen kann. Ich liebe es mich vorher schlau zu machen und mich dann auf ein bestimmtes Lokal zu freuen.
Als Veganerin kann es sonst schon mal echt mühsam werden. Wenn man erst mal Hunger hat, ist es wirklich fürchterlich nach einem Restaurant zu suchen, in dem man etwas Veganes – also außer eine Portion Pommes – bekommt. Ich für meinen Teil werde auch immer furchtbar hangry – sprich biestig, schlecht gelaunt und mürrisch – in solchen Momenten.

Nach insgesamt drei Beiträgen mit Tipps zu Bonn (ein weiterer wartet sogar noch…; zu Beitrag 123) und sogar einem zu Ciutadella auf Menorca wird es wirklich mal dringend Zeit, dass ich mal noch näher vor meiner eigenen Haustür Tipps gebe. Außerdem ist ja auch noch immer Veganuar ;-)
Weiterlesen

App-Vorstellung: HappyCow

Sei gegrüßt.

Ich bin ja gerne unterwegs und esse auch sehr gerne außer Haus. Ich weiß, dass das ein Privileg und Luxus ist und bin dankbar, dass wir uns das so leisten können.
Fast genauso ein Privileg ist es, zufällig ein veganes Restaurant, bzw. eines, dass zumindest vegane Optionen bietet, zu finden – zumindest noch, es werden mehr.

Damit ich mich nicht auf den Zufall verlassen muss und nachher noch hangry werde, weil ich nichts zu essen finde, habe ich die App „HappyCow“ auf meinem Handy. Unter Veganern ist sie sehr bekannt, glaube ich, aber vielleicht stehst du ja noch am Anfang und freust dich über den Tipp.

Allgemeine Infos

InfoEckdaten
HappyCow Healthy Eating GuideWeltgrößte vegane Community und Food-Map für vegetarische, vegane und vegan-freundliche Restaurants.
Titel  HappyCow
Entwickler  HappyCow, Inc
Erhältlich bei  Google Play, App Store
Erforderliche Android-Version  6.0 oder höher
Erforderliche iOS-Version  iOS 13.0 oder höher
Größe  30 MB
Preis  kostenlos, Pro-Version: 3,99 €

Stand: 20.04.23, 9:31 Uhr

Weiterlesen

Virtuelle (Berg-)Wanderung – Ich besteige den Fuji

Sei gegrüßt.

Wie jetzt virtuelle Bergbesteigung? Wie soll denn das gehen?
So reagiert so ziemlich jeder, dem ich von meinem Vorhaben erzähle virtuell den Fuji zu besteigen. Es klingt ja auch irgendwie verrückt, aber eigentlich ist es ganz cool.
Heute stelle ich dir dieses Vorhaben und die Website/App vor, die meine Bergwanderung begleitet.

Weiterlesen

App-Vorstellung: Meine Bibliothek

Sei gegrüßt.

In der letzten Zeit hatte ich zwischendurch mal beiläufig fallen lassen, dass ich meine Bücher katalogisiere. Es hat mich rund zwei Tage Arbeit gekostet, aber jetzt sind alle meine Bücher in eine App eingepflegt, sodass ich meine Bibliothekskartei immer dabei habe – was nützlich ist, wenn ich mal wieder unsicher bin, ob ich das Buch jetzt schon habe, oder ob ich es kaufen kann.
Glaub mir, das passiert erschreckend oft.

Allgemeine Infos

Infotext - AuszugEckdaten
Die kostenlose und werbefreie App Meine Bibliothek erlaubt es Ihnen, Ihre Bibliothek zu speichern und eine schnelle Suche darin durchzuführen.
Titel  Meine Bibliothek
Entwickler  Julien Keith
Erhältlich bei  Google Play
Erforderliche Android-Version  4.4 oder höher
Größe  11M
Preis  kostenlos

Weiterlesen

{#booksellerslife} Als ich spontan vom Radar verschwand…

Sei gegrüßt.

Wenn man sich entscheidet spontan 70 € auf den Kopf zu hauen und rund 6 Stunden im Zug zu verbringen, dann macht man das in der Regel, weil man jemanden oder etwas sehr gerne mag.
Und/oder weil man ein bisschen verrückt ist.
In meinem Fall traf diesmal beides zu – dass ich verrückt bin wissen wir doch schon lange.
Der jemand, den ich sehr mag, ist Günther Butkus, das Etwas sein Verlag Pendragon, samt den dazugehörigen Büchern. Weiterlesen