Tag Archive


#LoveWritingChallenge 366in2020 Autor Autorenleben Blog Buch Bücher Challenge Cover DarkFairy fairyknipst Fantasy Film Fotos Gedanken Geschichten Japan japanisch kochen Kurzgeschichten lesen Manga Metal Mittelalter Montag Montags... ding Montagsfrage music Musik Musikvideo Paperthin Powermetal Powerwolf Rezension Rezept Roman schreiben song sound SundaySound Sunday Sound Urlaub Vegan Video Weihnachten

{#booksellerslife} Als ich spontan vom Radar verschwand…

Sei gegrüßt.

Wenn man sich entscheidet spontan 70 € auf den Kopf zu hauen und rund 6 Stunden im Zug zu verbringen, dann macht man das in der Regel, weil man jemanden oder etwas sehr gerne mag.
Und/oder weil man ein bisschen verrückt ist.
In meinem Fall traf diesmal beides zu – dass ich verrückt bin wissen wir doch schon lange.
Der jemand, den ich sehr mag, ist Günther Butkus, das Etwas sein Verlag Pendragon, samt den dazugehörigen Büchern. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Buchiger Job?

Sei gegrüßt.

Ich sitze grade im Zug und dachte, ich könnte die Zeit ja nutzen und die Montagsfrage schon mal tippen. Veröffentlicht wird sie dann sobald ich wieder im Wlan bin.

Ich muss mich jetzt einfach mal kurz zusammenreißen, denn sobald ich von der Arbeit weg bin, sind in meinem Kopf nur noch ein Elf, seine Begleiterin und ein Priester. Ich habe gestern einen Beitrag dazu vorbereitet, der am Donnerstag kommt.

Vorbereitung ist übrigens ein gutes Stichwort: Auf der Arbeit steht in den nächsten zwei Wochen einiges an, sodass ich versuche den Blog soweit vorzubereiten. Da ich das aber oft mache, ohne dass du davon überhaupt etwas mitbekommst, ist das in Ordnung denke ich.

Jetzt aber zur Montagsfrage. Mit dem Thema Arbeit war ich schon auf dem richtigen Weg, denn Antonia von Lauter&Leise möchte heute folgendes Wissen:

Machst du auch beruflich etwas mit Büchern oder könntest du es dir irgendwann einmal vorstellen?

Ich habe hier auf dem Blog – v.a. im Rahmen der Montagsfrage – schon häufiger erzählt, dass ich Buchhändlerin bin. Und ich liebe meinen Beruf! Lesen Sie den gesamten Eintrag »

DarkFairy’s Gedanken 30 – Bestanden!

Sei gegrüßt.

Ich weiß. Heute habe ich dich lange auf einen Beitrag warten lassen, aber ich habe eine gute Entschuldigung: Heute fand meine mündliche – und damit abschließende – Prüfung statt. In den letzten Tagen wusste ich daher nicht so recht, worüber ich heute hätte schreiben sollen. Ich habe mich dann gestern entschieden, erst nach der Prüfung etwas zu schreiben. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

{#booksellerslife} Das Buch ist tot. Es lebe das Buch!

Sei gegrüßt.

Falls du mir auf Instagram folgst, weist du es schon: Ich war in Berlin.
Wie bereits letztes Jahr habe ich am Nachwuchsparlament des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teilgenommen. Wir, die AG Nachwuchsgewinnung und -förderung, haben sogar einen Workshop angeboten.

Aber ich möchte jetzt gar nicht über die Inhalte der Buchtage und des Nachuchsparlaments berichten, da dies ja nur für die Branche interessant ist. Worüber ich berichten möchte ist eigentlich die Branche an sich. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

#booksellerslife – IGUS Tagung in München

Sei gegrüßt.

Wenn man morgens schon früh unterwegs ist, ist das Schönste, was passieren kann, dass man später aus dem Zug steigt und von strahlendem Sonnenschein begrüßt wird. Noch besser, wenn das bedeutet, dass man in München ist um zur IGUS-Tagung bei dtv zu gehen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Montagsfrage: Zeit fürs Lesen

Sei gegrüßt.

Was für eine Woche! Vergangenen Dienstag und Mittwoch habe ich meine Abschlussprüfungen geschrieben. Samstag und Sonntag war ich bei einer Tagung in München. Ich hoffe es wird in den nächsten Tagen etwas ruhiger, aber noch sieht es nicht danach aus ^^‘

Egal, jetzt nehme ich mir erst einmal Zeit für die Montagsfrage. Und darum geht es auch heute: Zeit.
Das Buchfresserchen möchte nämlich wissen:

Wie viel Raum nimmt das Lesen in deinem Leben/Alltag ein?

Viel. Ich kann es nicht mit genauen Zahlen benennen (außer vielleicht mit denen aus meinen Jahresstatistiken z.B. aus 2017), aber lesen ist mir verdammt wichtig. Lesen Sie den gesamten Eintrag »