Unterwegs Archive

{Urlaub vor der Haustür} Café Loyal in Siegburg

Posted 28. Oktober 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Als ich im Juli vor zwei Jahren meinem Chef sagte, dass ich jetzt vegan lebe und daher den von ihm mitgebrachten Kuchen nicht essen wollte, brach so ein bisschen seine Welt zusammen. Seine Reaktion war – und zwar exakt so: „Aber doch nicht bei Kuuuucheeeen! Marina, tu mir das nicht an!“

Zwei Jahre, drei Monate und ein Wohnortswechsel später, kann ich sagen, dass es keinen Grund mehr gibt so zu reagieren.
Gleich auf der anderen Seite der Sieg, schräg gegenüber des Bahnhofs in der Kreisstadt Siegburg findet der/die geneigte Veganer:in den Kuchenhimmel auf Erden. Auch – oder wohl eher überhaupt – bekannt unter dem Namen „Café Loyal“. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

{Erlebt} Globaler Klimastreik 24.09.2021

Posted 30. September 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Die Bloggerin mit einem Demo-Schild im Hofgarten Bonn. Auf de mSchild steht "Wir stehen auf dünnem Eis..."Vergangenen Freitag war wieder globaler Klimastreik.
Hier in Deutschland war das besonders wichtig, da es die letzte Chance vor der Bundestagswahl war, um nochmal laut für den Klimaschutz zu werden. Ich bin in Bonn bei der Demo dabei gewesen – und um ehrlich zu sein, war das meine allererste Demo überhaupt (egal zu welchem Thema).

Die Demo begann mit ein paar Reden und ein bisschen Musik im Hofgarten.
Großen Respekt an die 10- sowie die 15-jährige Rednerin, die sich vor tausenden Menschen auf die Bühne gestellt haben!
Die Musik kam vor der Demo von Haller. Klang richtig gut. Hab ich direkt mal auf Spotify abonniert ^^‘ Lesen Sie den gesamten Eintrag »

2 Comments so far. Join the Conversation

Starkregen und Hochwasser – Ein persönlicher Bericht

Posted 22. Juli 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Ich halte normalerweise nichts davon, Tage als die besten oder schlechtesten meines Lebens zu bezeichnen – wer weiß schon was noch kommt – aber letzte Woche Mittwoch und Donnerstag dürften es doch recht weit nach oben in meiner Rangliste der schlechten Tage schaffen. Mittwoch letzte Woche, das war der Tag des verheerenden Hochwassers im Süden von NRW und Norden von RLP. Genau da wohne ich. Im Süden von NRW, unweit der Grenze zu RLP.

Der Anfang: Es hört ja gar nicht mehr auf zu regnen.

Mittwoch war ich ganz normal arbeiten. Ja, es regnete die ganze Zeit und definitiv auch nicht wenig, aber im Großen und Ganzen war es ein normaler Tag. Der Chef hatte einen Vertretertermin im Besprechungsraum im Keller, ich war oben im Laden und habe meinen Job gemacht.
Gegen späten Nachmittag habe ich Ware verräumt und wunderte mich über das laute Tropfgeräusch. Das konnte doch nicht draußen sein, dafür war es viel zu deutlich durch den Regen zu hören… Tja, war es auch nicht. Es hat reingeregnet. Hab den Chef hoch gerufen und wir haben alles soweit gesichert, wie es eben spontan möglich war. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

3 Comments so far. Join the Conversation

Mein Senf zu: In Deutschland um die Welt

Posted 22. April 2021 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Wie du (hoffentlich, auch wenn lange kein Beitrag mehr dort kam) weißt, habe ich ja hier auf meinem Blog auch die Kategorie „Urlaub vor der Haustür„.
Klar, ich reise gerne, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich halt nicht das Geld, um ständig durch die Welt zu jetten. Da kommen mir natürliche Urlaubsziele vor der Haustür sehr gelegen, besonders auch weil Deutschland auch wirklich schöne Ecken hat und man nicht in die Ferne schweifen muss, um einen schönen Urlaub zu verbringen.

Genau diesem Gedanken ist auch das Buch verpflichtet, dass ich dir heute vorstellen möchte: „In Deutschland um die Welt“.

An dieser Stelle vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar an den conbook Verlag.
Die Rezension gibt meine ehrliche Meinung wieder.

Allgemeine Infos

KlappentextEckdaten
Mit dem Fernglas zwischen Sträuchern am funkelnden Nachthimmel nach Sternbildern suchen, mit der Sauerstoffflasche auf dem Rücken durch Höhlen tauchen und dick in den Schlafsack eingewickelt in einem Iglu übernachten. Afrika, Nordamerika, Asien, Arktis? Nein, Deutschland.

Gänsehautmomente haben viel weniger mit Ländernamen und Reisezeiten zu tun als mit Abenteuern, die uns zum Staunen bringen. Franziska Consolati präsentiert Ihnen exotische Reiseerlebnisse (fast) vor der Haustür – praktisch sortiert nach den Kontinenten, in denen Sie danach suchen würden.

»Was am Ende bleibt, sind nicht die Stempel im Pass, sondern die Erlebnisse im Herzen.«

Titel  In Deutschland um die Welt: Abenteuer aus allen Kontinenten, für die wir nicht in die Ferne reisen müssen
AutorIn  Franziska Consolati
Verlag  Conbook
ISBN  978-3-95889-387-0
Seiten  224
Erscheinungsdatum  April 2021
Preis  24,95 €

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Tipps gegen Fernweh

Posted 28. Mai 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

So wie es aussieht, ist das Reisen dieses Jahr im Großen und Ganzen abgesagt. Wer weiß, ob es im Herbst anders aussieht, aktuell müssen wir davon ausgehen, dass es weder empfehlenswert noch einfach ist, in Urlaub zu fahren. Innerhalb Deutschlands kann man vielleicht wegfahren, aber ich bin noch unschlüssig, ob wir das wirklich sollten. Die weitere Entwicklung wird es zeigen.

Aber so oder so, wird der ein oder andere vielleicht von Fernweh gepackt. Mich packt immer das Fernweh nach Japan. Und immer wenn mein Wunsch nach Japan zu fahren so groß wird, dass es mir nahezu körperliche Schmerzen bereitet, hole ich mir ein bisschen Japan nach Hause. Und das ist auf jedes Land übertragbar. Meine Tipp möchte ich heute mit dir teilen.
Allerdings übernehme ich keine Garantie, dass das Fernweh nicht vielleicht auch größer wird. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

3 Comments so far. Join the Conversation

{Urlaub vor der Haustür} Ausflug nach Japan

Posted 6. Februar 2020 By therealdarkfairy

Sei gegrüßt.

Am 21.Januar bin ich dreißig geworden. Im Dezember fragte ich meinen Freund, ob es sehr verrückt sei spontan über meinen Geburtstag nach Japan zu fliegen.
Spoiler: Ja, er hielt es doch für ziemlich verrückt. Und zugegebenermaßen vielleicht auch für zu teuer.

Ich brauchte also eine Idee, wie ich meinen Geburtstag in Japan verbringen konnte, ohne nach Japan zu fliegen. Das „Little Tokyo“ aka Düsseldorf da eine Option sein könnte, kam mir sehr schnell in den Sinn, also habe ich recherchiert und geplant.
Im heutigen Beitrag möchte ich dir meine Empfehlungen für eine privaten Japan-Tag in Düsseldorf vorstellen. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

1 Kommentar. Beteiligen Sie sich an der Diskussion